Ensemble Ensemble

Martin Bermoser

wurde in Villach geboren und erhielt seine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien und an den HB-Studios in New York.

Der junge Künstler wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehfilmen mit, u. a. in „Karl der Große“, „Die Geschworene“, „Nur keine Wellen“, „Agathe kann’s nicht lassen“, „Soko 5113“, „Soko Kitzbühel“, „Medicopter 117“, „Girl & Gun“, „Hainburg, je t’aime gendarm“ sowie „Kommissar Rex“, „Tatort“ und „Die Klavierspielerin“ (Regie Michael Haneke).
Künftige Filmprojekte umfassen die Rolle des Boten in Christoph Kolars „Rechnitz (der Würgeengel)“, Tobias in „Tancafé Jenseits“ (Regie: Stéphane Foenkinos) und Raimund in „Stimmen“ (Regie: Mara Mattuschka).

In den Jahren 2005-2007 wirkte der vielseitige Künstler im Astorplace Theatre in New York und am Theater am Potsdamerplatz Berlin in der international bekannten Broadwayshow „Blue Man Group“ mit.

Auf der Bühne ist Martin Bermoser im Theater- ebenso zu Hause wie im Musiktheaterbereich. Gastengagements im In- und Ausland führten ihn u. a. als Stanley Kowalski („Endstation Sehnsucht“) an das Schauspielhaus Stuttgart, als Anatol („Krieg und Frieden“) zu den Sommerspielen Melk, als Bassanio („Der Kaufmann von Venedig“) zu den Shakespeare-Festspielen Rosenburg, als Soldat („Andorra“) an das Theater in der Josefstadt und als Troilus in William Shakespeares „Troilus und Cressida“ an das Theater des Lachens Berlin. Am Metropol Wien stand der Künstler als Alfred („Pension Schöller“) und als Jack („Charlys Tante“) auf der Bühne. Außerdem gab er den Cochonille in „Hoffmann’s Erzählungen“ im Schauspielhaus Wien und war als Soldat in „Die Geschichte vom Soldaten“ in der Philharmonie Luxemburg zu sehen.
2014 wirkt Martin Bermoser im Volkstheater in den Bezirken in der Uraufführung „Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods“ mit.

An der Volksoper Wien debütierte der Künstler in der Saison 2006/07 als Paul Mikl in „Der Graf von Luxemburg“ und stand hier schon als Harry Wiener in der Wiederaufnahme dieser Operette, Fedja in „Anatevka“, Ambrosio in „Der Barbier von Sevilla“, Jonathan in der Kinderoper „Antonia und der Reißteufel“, Eugen in „Die Csárdásfürstin“ und als Paul in „Kiss me, Kate“ auf der Bühne.
In der aktuellen Saison ist Martin Bermoser auch als Zeke/Der Löwe in der Neuproduktion "Der Zauberer von Oz" zu erleben.

www.martinbermoser.com

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien.