Ensemble Ensemble

Roman Martin

Der vielseitige Künstler wurde in Wien geboren, besuchte die Ballettschule der Österreichischen Bundestheater und begann ab dem 8. Lebensjahr Unterricht in Zither zu nehmen. Am Konservatorium der Stadt Wien wählte er als Schwerpunktstudium Ensembleleitung - Dirigieren und machte darin im Frühjahr 1990 seinen Abschluss.

Nach der Matura erhielt er sofort ein Engagement am Theater des Westens in Berlin unter Helmut Baumann. Zurückgekehrt nach Wien, beendet Roman Martin sein Zither-Studium, absolviert die Aufnahmeprüfung zur Operetten-und Musicalklasse sowie zu Sologesang am Konservatorium der Stadt Wien. und schließt 1994 sein Studium mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Seine Lehrer waren u.a. Lilo Mrazek, KS Josef Hopferwieser, Fritz Holy und Isabella Fritdum.

1995 gab Roman Martin sein Rollendebüt als Boni in „Die Csárdásfürstin“ beim Klangbogen Wien. Unmittelbar darauf folgte ein Engagement an das Stadttheater Baden, wo er von diesem Zeitpunkt an regelmäßig auftrat, u. a. als Josef („Wiener Blut“), Baron Koloman Zsupan („Gräfin Mariza“), Pappacoda („Eine Nacht in Venedig“), Toni („Die Zirkusprinzessin“) und Graf Boni. Zuletzt war der Tenor an dieser Bühne in „Die Bajadere“ und „Der Zigeunerprimas“ zu sehen.
1999 spielte Roman Martin beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Lorin Maazel das Zithersolo in „Geschichten aus dem Wienerwald“ von Johann Strauß.
Beim Lehár-Festival ist Roman Martin gern gesehener Gast; bereits 2010 als Graf Boni aufgetreten, gab der Sänger diesen Sommer den Sindulfo in Carl Millöckers „Gasparone“.

Sein Debüt an der Volksoper Wien gab er in der Spielzeit 2010/11 in der Rolle des Grafen Boni in „Die Csárdásfürstin“. Seither stand er hier u. a. als Gremio („Kiss me, Kate“), Leutnant Montschi („Ein Walzertraum“), St.Brioche („Die lustige Witwe“) sowie als Jamie („My Fair Lady“) auf der Bühne.
In der aktuellen Saison übernimmt Roman Martin mehrere Rollen in der Kinderoper „Erwin, das Naturtalent“ und ist als Pappacoda in der Neuproduktion der Operette „Eine Nacht in Vendig“, Jamie in „My Fair Lady“ sowie erneut als Leutnant Montschi, Boni, St.Brioche und Gremio zu erleben.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien