Ensemble Ensemble

Jeffrey Treganza

Der Tenor Jeffrey Treganza, geboren in Sacramento (Kalifornien), lebt und arbeitet seit 2001 in Europa, wo er an den Theatern in Kassel, Dortmund, Karlsruhe, Bonn und Wiesbaden über 50 Solopartien in Oper, Operette und Musical gesungen hat.

Seine Ausbildung erhielt er in den Vereinigten Staaten, wo er nach seinem „Master of Music"-Abschluss als Lehrer für Gesang an der Wright State University in Dayton (Ohio) und am Centre College in Danville (Kentucky) arbeitete. Zudem hat er an der Martin-Luther-Universität in Halle erfolgreich seine Promotion im Fach Gesangspädagogik abgeschlossen.

Auftritte mit den Orchestern der Cincinnati Opera, der Dayton Opera sowie mit Mitgliedern der Baltimore Symphony ergänzten seine musikalische Laufbahn. Darüber hinaus war er als Solist in Haydns „Die Schöpfung“ im Schloss Esterházy in Eisenstadt und in Haydns „Schöpfungsmesse“ im Wiener Stephansdom im Rahmen der Haydn-Festspiele zu hören.

Von 2004 bis 2010 war er Mitglied des Staatstheaters Darmstadt und sang dort u. a. Zsupán („Gräfin Mariza“), Tanzmeister („Ariadne auf Naxos“), Pedrillo („Die Entführung aus dem Serail“), Josef („Wiener Blut“), Wenzel („Die verkaufte Braut“) und David („Die Meistersinger von Nürnberg“). Im Sommer 2008 gab er sein Wien-Debüt als Dr. Blind („Die Fledermaus“) im Schlosstheater Schönbrunn.

Seit der Spielzeit 2010/11 ist Jeffrey Treganza Ensemblemitglied der Volksoper Wien und war hier u. a. als Ambrose Kemper und Cornelius Hackl in „Hello, Dolly!“ zu sehen, weiters als Schneck in „Der Vogelhändler“, Xaver Zitterbart in Kienzls „Der Evangelimann“, Dr. Blind in „Die Fledermaus“, Rusty Charlie in „Guys and Dolls“, Boni in „Die Csárdásfürstin“, Monostatos in „Die Zauberflöte“, Goro in „Madama Butterfly“, Junker Spärlich in „Die lustigen Weiber von Windsor“, Cascada in „Die lustige Witwe“, Wenzel in „Die verkaufte Braut“ sowie als Hortensio in „Kiss me, Kate“, Loge in „Wagners RING an einem Abend“ und als Solist in „Candide“.
In der Spielzeit 2013/14 gehören Rodolfo Pirelli in „Sweeney Todd“ von Stephen Sondheim, Mr. Upfold in der Neuproduktion von „Albert Herring“, die Knusperhexe in „Hänsel und Gretel“ und erneut die Rollen des Dr. Blind, Boni, Monostotos und Loge zu seinen Aufgaben.

www.jeffreytreganza.com

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien