Ensemble Ensemble

Stefan Cerny

studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt Wien an der Abteilung für Oper, Lied und Oratorium und schloss 2004 mit Auszeichnung ab. Zuvor studierte der junge Bass – gleichfalls am Konservatorium – Musical, Operette und Chanson und diplomierte 1998 ebenfalls mit Auszeichnung. Weiters ist Stefan Cerny Preisträger des „Wiener Fidelio Wettbewerbs 2003“.

Von 2006 bis 2009 war Stefan Cerny Ensemblemitglied der Wiener Volksoper, der er weiterhin als Gast verbunden ist.

Gastauftritte führten ihn u. a. zu den Bregenzer Festspielen, ans Theater an der Wien, das Staatstheater Nürnberg, die Dresdner Philharmonie, das Festspielhaus Baden-Baden, zu den Opernfestspielen St. Margarethen, an das Stadttheater Klagenfurt, die Landestheater Salzburg, Linz und St. Pölten, ans Stadttheater Baden bei Wien, zu den Opernfestspielen Jennersdorf („J:Opera“), zum Kameropera-Festival Zwolle, das Feldkirch-Festival, weiters an das Schauspielhaus Wien und das Wiener Raimundtheater. Außerdem war er mit der Volksoper Wien auf Tournee in Japan.
Zuletzt stand er im Juli 2013 als Leone in „Attila“ am Theater an der Wien auf der Bühne.
Ab Jänner 2014 tritt Stefan Cerny als Osmin in „Die Entführung aus dem Serail“ am Staatstheater am Gärtnerplatz in München auf, wo er bereits als Dr. Fleißig in Friedrich Cerhas „Onkel Präsident“ zu sehen war.

Zu seinem Repertoire gehören u. a. Sarastro („Die Zauberflöte“), Alidoro („La Cenerentola“), Masetto („Don Giovanni“), Sparafucile („Rigoletto“), Kuno („Der Freischütz“), Zuniga („Carmen“), Herr Reich („Die lustigen Weiber von Windsor“), Poeta („Viva la Mamma“), Cesare Angelotti/Sagrestano („Tosca“), Truffaldin („Ariadne auf Naxos“), Hans Foltz („Die Meistersinger von Nürnberg“), Lefort („Zar und Zimmermann“), Giacomo („Fra Diavolo“), Mandarino („Turandot“), Yakusidé („Madama Butterfly“), Dottore Grenvil („La Traviata“), Action („West Side Story“), Bartolo („Die Hochzeit des Figaro“), Basilio („Der Barbier von Sevilla“) und Erster Nazarener („Salome“).

An der Volksoper Wien übernimmt Stefan Cerny in der Saison 2013/14 die Rolle des Rocco in der Neuproduktion von Beethovens „Fidelio“ sowie die des Jörg Pöschel in der konzertanten Aufführung von Richard Strauss' „Feuersnot“ und ist erneut als Sarastro, Erster Nazarener und Bartolo zu hören.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien