Ensemble Ensemble

Alexandra Reinprecht

Die in Wien geborene Künstlerin erhielt ihren ersten Gesangsunterricht bei Bernhard Maxara, Elfriede Mohrenberger und Flaviano Labó. Ihr Diplom erwarb sie mit Auszeichnung am Conservatorio G. Tartini, Triest, unter der Führung der Sopranistin Cecilia Fusco. Seit 2001 wird sie von Carol Byers betreut. Schon während ihres Studiums konnte sie ihr Talent mehrfach in Produktionen am Teatro Verdi in Triest unter Beweis stellen.

Nach ihrem ersten Engagement in St. Gallen wurde sie in weiterer Folge nach Graz und Stuttgart verpflichtet sowie an die Volksoper, wo sie von 2006 bis 2008 festes Ensemblemitglied war, und zuletzt an die Wiener Staatsoper. Ihr reiches Repertoire umfasst u. a. folgende Partien: Adele „Die Fledermaus“, Sophie „Werther“, Gilda „Rigoletto“, Marie „La fille du regiment“, Blonde „Die Entführung aus dem Serail“, Sandrina „La finta giardiniera“, Adina „L’elisir d’amore“, Euridice „Orpheus in der Unterwelt“, Pamina „Die Zauberflöte“, Baronin „Der Wildschütz“, Ilia „Idomeneo“, Titelrolle in „Martha“ (Friedrich von Flotow), Martha „Der Evangelimann“ (Wilhelm Kienzl), Rosalinde „Die Fledermaus“, Zerlina „Don Giovanni“, Musetta „La Bohème“, Zdenka „Arabella“, Antonia „Les contes d’Hoffmann“, Titelrolle in Manon (Jules Massenet).

Erfolgreiche Gastspiele führten sie zudem an große Opernhäuser wie die Staatsoper Unter den Linden Berlin, Staatsoper München, Staatsoper Stuttgart sowie an das Landestheater Salzburg. Weiters wirkte sie bei den Festspielen in Bregenz und Salzburg und bei den Sommerfestivals in St. Moritz und Reinsberg mit.
Mit dem Stuttgarter Ensemble und der Wiener Staatsoper bekam sie die Gelegenheit, bei Gastspielen in Japan und China ihr Können unter Beweis zu stellen.

Im Lauf ihrer Karriere arbeitete sie mit bedeutenden Persönlichkeiten zusammen wie Zubin Mehta, Giuseppe Taddei, Ivor Bolton, Bertrand de Billy, Marcello Giordani, Michel Crider, Philipe Jordan, Peter Konwitschny, Doris Dörrie, Josef Ernst Köpplinger, Ferruccio Furlanetto, Marco Armiliato, Franz Welser-Möst, Neill Shicoff und Angela Gheorghiu.

Nach ihrem eindrucksvollen Rollendebüt als Manon in der Wiener Staatsoper, wo sie für die erkrankte Anna Netrebko einsprang, sang sie in der Saison 2008/09 Juliette in „Romeo et Juliette“, Susanna in „Le nozze di Figaro“, Rosalinde in „Die Fledermaus“ und Pamina in „Die Zauberflöte“. Im Frühjahr 2009 war sie außerdem als Rosalinde an der Komischen Oper Berlin zu sehen.

Als Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper sang sie des weiteren u. a. die Zerlina ("Don Giovanni"), Adina („L’elisir d’amore“), Ilia ("Idomeneo") in der Staatsopernproduktion des Werkes am Theater an der Wien, Musetta (La Bohème), Zdenka ("Arabella"), Antonia ("Les Contes d‘Hoffmann"), Freia ("Das Rheingold"), Manon ("Manon") und Marguerite ("Faust").

An der Volksoper Wien wird Alexandra Reinprecht wieder die Hanna Glawari in „Die lustige Witwe“ geben.

www.alexandrareinprecht.com

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien