Ensemble Ensemble

Michael Bedjai

Die Sängerlaufbahn des deutschen Tenors startete auf ungewöhnliche Weise: Erst nach einer Ausbildung zum Dachdeckermeister entdeckte er seine Liebe zum Singen, vorerst als Jazzsänger mit reicher Bühnenerfahrung, dann zur Oper und zur klassischen Musik. Seine Gesangsausbildung erhielt er an den Musikhochschulen von Hannover und Köln. Meisterkurse und Fortbildungen belegte er bei Josef Metternich und Rudolf Piernay.

Bereits während des Studiums erhielt der Künstler Gastverträge, ein festes Engagement im Jahr 2000 am Theater Aachen folgte. Hier konnte er sein Repertoire ausbauen und wichtige Rollendebüts in Neuproduktionen erarbeiten.

Konzerte und Gastverträge in Hannover, Wuppertal, Münster, Leipzig sowie bei den Haydn-Festspielen folgten.

2005/06 konnte er sein Repertoire durch Janicek („Tagebuch eines Verschollenen“) und Peter Grimes erweitern. Zum Jahreswechsel 2006 / 07 feierte er als Barinkay sein gefeiertes Rollendebüt („Der Zigeuner-
baron“) am Theater Flensburg. In der Regie von Olivier Tambosi folgte 2007 am Theater Klagenfurt eine Neuproduktion von „Wozzeck“ (Tambourmajor), diese Partie sang er auf Wunsch des neuen GMD Mihkel Kütson zur Eröffnung der Saison 2007 / 08 auch am Theater Flensburg. Es folgte eine Neuproduktion von „Der Zigeunerbaron“ am Theater Osnabrück. Seine neuste CD-Veröffentlichung ist das Verdi-Requiem unter der Leitung von Marcus Bosch.

Zu seinem Repertoire gehören u. a. Partien wie Lenski („Eugen Onegin“), Cavaradossi („Tosca“), Fierrabras („Fierrabras“), Max („Der Freischütz“) und Don José („Carmen“), Tamino („Die Zauberflöte“), Cassio („Otello“), Lionel („Der Blitz“), Sam („Street Scene“), Sänger („Der Rosenkavalier“), Staatsanwalt & Bankier („Die Menschen“) und Mönch („Ilsebill“) .

Von 2008 bis 2010 war Michael Bedjai fixes Ensem-
blemitglied der Volksoper Wien und stand bereits u.a. als 1. Geharnischter („Die Zauberflöte“), Pinkerton („Madama Butterfly“), Tassilo („Gräfin Mariza“), Prinz Sou-Chong („Das Land des Lächelns“), Der Duca („Rigoletto“), Mario Cavaradossi in „Tosca“ und Der Tenor / Bacchus („Ariadne auf Naxos“) auf der Bühne.

In dieser Spielzeit ist er u.a. als Luigi in Puccinis „Der Mantel“, Canio in "Der Bajazzo" sowie Don José in „Carmen“ zu sehen.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien