Guys and Dolls

Publikum und Kritik jubelten bei der Premiere von "Guys and Dolls". Jetzt steht das mitreißende Musical wieder auf dem Spielplan!

Zu sehen bis 13. Oktober 2014 mehr

Der Evangelimann
Oper von Wilhelm Kienzl

9.3.2006

Premiere am Sonntag, 9. April 2006, 18.00 Uhr
Eine "populaere Raritaet" feiert am 9. April 2006 Premiere an der Volksoper Wien: Die romantische Oper DER EVANGELIMANN von Wilhelm Kienzl, eine "Volksoper" um die Geschichte eines ehemaligen Amtschreibers, dem eine Intrige die buergerliche Existenz raubt und der als Evangelimann (eine Wiener Volkstype; er las gegen ein paar Kreuzer aus der Bibel vor) sein Auskommen finden muss.

Mit dem einfuehlsamen Kinderchor "Selig sind, die Verfolgung leiden …" in "Der Evangelimann" hat sich der Wagnerianer Wilhelm Kienzl Ende des 19. Jahrhunderts bleibende Popularitaet gesichert.

Es inszeniert erstmals an der Volksoper Josef Ernst Koepplinger, designierter Direktor des Stadttheaters Klagenfurt (und somit Nachfolger von Dietmar Pflegerl). Er wird die Geschichte des Evangelimanns ins Wiener Milieu um 1900 sowie der 1920er Jahre versetzen. Weiters feiert ihr Volksopern-Debuet Janina Baechle, die kuerzlich als Einspringerin fuer Agnes Baltsa als Ortrud an der Wiener Staatsoper ueberzeugen konnte.

Als Evangelimann stellt sich Jürgen Müller, Tenor der Komischen Oper Berlin, in Wien in der Titelpartie vor. Alexandra Reinprecht ist Martha, die begehrte Frau zwischen zwei Brüdern. Wolfgang Koch - umjubelter Protagonist in Schrekers "Irrelohe" - gibt den intriganten Bruder des Evangelimannes. Janina Baechle - gefeierte Ortrud an der Staatsoper - gibt ihr Hausdebüt an der Volksoper als Magdalena.

Musikalische Leitung: Alfred Eschwé
Inszenierung: Josef Ernst Koepplinger

Mit: Juergen Mueller/John Dickie (Mathias Freudhofer, Amtsschreiber), Alexandra Reinprecht/Kristiane Kaiser (Martha, Engels Nichte), Janina Baechle/Natela Nicoli (Magdalena, deren Freundin), Walter Fink/Sorin Coliban (Friedrich Engel, Justiziär), Wolfgang Koch/Sebastian Holecek (Johannes Freudhofer, Schullehrer), Wolfgang Gratschmaier/Karl-Michael Ebner (Xaver Zitterbart), Einar Th. Gudmundsson/Josef Luftensteiner (Anton Schnappauf), Josef Forstner (Friedrich Aibler), Ulrike Pichler-Steffen (Aiblers Frau), Daniel Behle/Eugene Amesmann (Hans), Markus Raab/Christian Sist (Nachtwächter) u.a.

Weitere Vorstellungen:
11., 23. April; 4., 11., 18., 22., 25., 31. Mai; 4., 8., 18. Juni

Einführungssoirée am 6. April 2006, 20.00 Uhr
Mit Josef Ernst Köpplinger sowie Sängerinnen und Sängern der Produktion
Moderation: Christoph Wagner-Trenkwitz

Premiere
Sonntag, 9. April 2006, 18.00 Uhr
DER EVANGELIMANN

Musik von Wilhelm Kienzl (1857 - 1941)
Libretto von Wilhelm Kienzl nach der
Erzählung "Aus den Papieren eines Polizeikommissaers. Wiener Sittenbilder" von Dr. Leopold Florian Meißner