Spielplan

Freitag
15.06.2012

Antonia und der Reißteufel

Oper

Volksoper Wien

Freitag 15. Juni 2012
Beginn: 17:00 Uhr

weitere Termine
Dauer: 2 Stunden, Pausen: 1

in Kalender eintragen (.ics)

Weil ihm sein Herz gestohlen wurde, muss der Reißteufel seine Lebensenergie aus den gestohlenen Singstimmen von Kindern beziehen. Aber eines Tages gerät er an die mutige Antonia, die sich weigert, für ihn zu singen! Die Pop-Oper von Christian Kolonovits und Angelika Messner entstand als Auftragswerk für die Volksoper in Zusammenarbeit mit dem Wiener Mozartgroschen und feierte im Dezember 2009 ihre umjubelte Uraufführung: "Operation gelungen!" resümierte die Wiener Zeitung, und Karl Löbl in Österreich schrieb: "Christian Kolonovits nutzt sämtliche Stilmittel von der Klassik bis zum Rap; seine Musik hat Witz, Pfeffer, Besinnlichkeit und zeugt von perfektem Handwerk."

Werkbeschreibung

Einst hat der böse Zeitenfresser mit seinen Kumpanen Eile, Sorge, Stress, Neid und Gier das Herz des Reißteufels gestohlen. Seither muss der Reißteufel seine Lebensenergie aus den gestohlenen Singstimmen von Kindern beziehen. Die Kinder fristen daraufhin ein stummes, tristes Dasein in Käfigen im Keller des Schlosses. Aber eines Tages wird alles anders, als der Reißteufel versucht, ein Mädchen namens Antonia zu bestehlen. Denn Antonia weigert sich hartnäckig, für den Reißteufel zu singen. Stattdessen schließt sie Freundschaft mit dem stummen Diener Jonathan und den Fledermäusen Roby und Toby und macht sich auf, das Herz des Reißteufels zurückzuholen. Zur selben Zeit weilt auch die Urstrumpftante des Reißteufels im Schloss, um an dem allwissenden Urstrumpf zu stricken. Antonia und Jonathan kommen auf die rettende Idee: Wenn der Strumpf alles weiß, dann kann er ihnen auch sagen, wie sie das Herz des Reißteufels finden!

Termine

Besetzung