Spielplan

Freitag
21.09.2012

La Traviata

Oper

Volksoper Wien

Freitag 21. September 2012
Beginn: 19:00 Uhr

weitere Termine
Dauer: 2 Stunden 45 Minuten, Pausen: 1

in Kalender eintragen (.ics)

Die schöne Edelkurtisane Violetta Valéry, begehrter Mittelpunkt der Pariser Salons, verliebt sich in den jungen Alfredo Germont. Hans Gratzers Inszenierung erzählt die vielleicht berühmteste Oper der Welt in traumhaften, poetischen Bildern.

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Werkbeschreibung

Die berühmte, aussichtslose Liebesgeschichte zwischen der Kurtisane Violetta und Alfredo, dem Sprössling einer angesehenen Pariser Familie. Alfredos Vater teilt Violetta mit, dass ihr Verhältnis mit Alfredo die Hochzeit von Alfredos Schwester gefährdet, und bittet sie, ihren Geliebten zu verlassen. Aus Verzweiflung stürzt sie sich in ihr altes Kurtisanenleben zurück, was ihre lebensgefährliche Krankheit, die Schwindsucht, noch verschlimmert. Alfredo ist über ihr Verhalten tief empört, erfährt jedoch später die wahren Beweggründe. Er verzeiht ihr und sie stirbt in seinen Armen.

Pressestimmen

“Hans Gratzers traumdeuterisch durchdachte Bilder rücken seit 2001 Violetta Valery in den Bühnenvordergrund.” (Wiener Zeitung 2007)

“Die szenische Gestaltung von Gratzer, einfache , wirkungsvolle Bilder, gefällt.” ( Kronen Zeitung 2007)

“Die Volksoper nimmt mit Verdis La Traviata die morbid−schöne Inszenierung Hans Gratzers wieder auf.” (Der Standard 2007)

“Verdis “Traviata” könnte sich zu einer attraktiven Alternative zur verstaubten Uralt−Inszenierung der Staatsoper entwickeln (...)”. (Neue Zürcher Zeitung)

“Kraftvolle Entrücktheit. Eine umjubelte Produktion von Giuseppe Verdis “Traviata” ... Orchester in Hochform.” (Neue Vorarlberger Nachrichten)

"Triumph einer Vollblutfrau" (Kurier)

Termine

November 2014
25.Dienstag 19:00KartenBesetzung
Dezember 2014
03.Mittwoch 19:30KartenBesetzung
Mai 2015
24.Sonntag 19:00KartenBesetzung
29.Freitag 19:00KartenBesetzung
Juni 2015
04.Donnerstag 19:00KartenBesetzung

Besetzung