Spielplan

Mittwoch
13.02.2013

Werkbeschreibung

Bei der Uraufführung im Teatro Argentina fiel das römische Publikum allerdings "wie wilde Tiere" über die Oper und ihren Komponisten her. Bald jedoch wurde der wahre Wert des "Barbiere" erkannt, wie Rossini stolz vermerkte: "Almavivas Serenade tönt hier nachts in allen Straßen, Figaros große Arie 'Largo al Factotum' ist das Paradestück aller Bassisten und Rosinas Cavatine 'Una voce poco fa' das Abendlied, mit dem hier jede Schöne zu Bett geht, um morgens mit den Worten 'Lindoro mio sarà' z u erwachen." Nach seinem Aufsehen erregenden Debüt mit dem Evangelimann erarbeitete Josef Ernst Köpplinger mit dem "Barbier" seine zweite Volksopernpremiere.

Termine

Besetzung