Spielplan

Freitag
02.03.2012

Carmina Burana

Ballett
  • Carmina Burana von Vesna Orlic
  • Bolero von András Lukács
  • Nachmittag eines Fauns von Boris Nebyla

Volksoper Wien

Freitag 02. März 2012
Beginn: 19:00 Uhr

weitere Termine
Dauer: 2 Stunden 15 Minuten, Pausen: 1

in Kalender eintragen (.ics)

Mit Carl Orffs „Carmina Burana“, Claude Debussys „Nachmittag eines Fauns“ und Maurice Ravels „Bolero“ gelangen wieder musikalische Meisterwerke des internationalen Repertoires in eigenen, für das Haus geschaffenen Fassungen auf die Bühne.

Werkbeschreibung

Pressestimmen

Für die Ballettfreunde der Volksoper war’s ein großer Abend, der mit Jubel, Ovationen und Bravogeschrei

gefeiert wurde: Das Wiener Staatsballett zeigte drei Kreationen der jungen ChoreografInnen Vesna Orlic,

Boris Nebyla und András Lukács. Ausgezeichnet das Volksopernorchester unter Guido Mancusi.

(Kronen Zeitung)


Der Höhepunkt des Abends ist Carl Orffs Carmina Burana, choreografiert von Vesna Orlic. Ihre freie

Interpretation des Stoffs fasziniert schon allein aufgrund der Masse an Leuten: ein 80-köpfiger Chor, drei

Gesangssolisten (Beate Ritter, Jörg Schneider, Klaus Kuttler) und ein Kinderchor umrahmen das

Ballettgeschehen. Angelehnt an Themen der Carmina Burana – von der Wechselhaftigkeit des Glücks über die Freude am Frühling bis zur Warnung vor Trunksucht und Völlerei – lässt Orlic den Betrachter in die unterschiedlichsten Gefühlswelten eintauchen. Zärtliche Pas de deux wechseln mit bedrohlichen Massenszenen, eifersüchtigem Gezänk und einer mittelalterlichklösterlichen Tafelrunde, bei der man befürchtet, das Geschehen könnte außer Kontrolle geraten, als die schrillen Mönche Cancan tanzen. Am Ende ist man von der Musik überwältigt, von der Vielseitigkeit der Tänze entzückt und vor allem von einem Paar bezaubert: Suzanne Kertész und Gleb Shilov sind ein erfrischendes Duo voll Anmut und Energie. Und das ist wohl die wichtigste Erkenntnis dieses abwechslungsreichen Abends: was jene, die ‚nur’ zum Corps de ballet gehören und – noch – keine Solisten sind, leisten können. Toll!

(Die Presse)

Termine

März 2015
05.Donnerstag 19:30KartenBesetzung
09.Montag 19:30KartenBesetzung
14.Samstag 19:00KartenBesetzung
April 2015
18.Samstag 19:00KartenBesetzung
Mai 2015
08.Freitag 20:00KartenBesetzung
Juni 2015
06.Samstag 19:00KartenBesetzung
19.Freitag 19:00KartenBesetzung
25.Donnerstag 20:00KartenBesetzung
27.Samstag 19:00KartenBesetzung

Besetzung