Spielplan Staatsballett

Volksoper Wien

Saison 2013/2014

Märchenwelt Ballett

von Andrey Kaydanovskiy, Vesna Orlic (Oktober 2013)

Jedes Kind kennt die Geschichte vom "Hässlichen Entlein", das sich in einen wunderschönen Schwan verwandelt, und die morgenländische Erzählung der geheimnisvollen Scheherazade aus "Tausendundeiner Nacht". Die Choreographen Andrey Kaydanovskiy und Vesna Orlic haben diese beiden Kunstmärchen auf die Ballettbühne übertragen.

mehr

Blaubarts Geheimnis

von Stephan Thoss (November 2013)

Die berüchtigte Figur des frauenmordenden Ritters Blaubart steht im Mittelpunkt des 2011 in Wiesbaden uraufgeführten Balletts des vielfach ausgezeichneten deutschen Choreographen Stephan Thoss. Zu Musik von Henryk Górecki und Philip Glass spürt Thoss unterschiedlichen Motiven des Märchens nach und deckt verborgene Geheimnisse des Menschen Blaubart auf.

mehr

Carmina Burana

von Vesna Orlic, András Lukács, Boris Nebyla (Jänner 2014)

mehr

Ein Sommernachtstraum (Ballett)

von Jorma Elo (Jänner 2014)

Der zu den international gefragtesten Exponenten heutigen Ballettschaffens zählende finnische Choreograph Jorma Elo schuf diese Version des "Sommernachtstraum" 2010 an der Wiener Staatsoper. 2011 wurde das Ballett in Moskau mit dem renommierten Prix Benois de la Danse ausgezeichnet.

mehr

Ein Reigen

(April 2014)

Vor dem Hintergrund von Arthur Schnitzlers Drama "Reigen", das bereits 1897 fertig gestellt, jedoch erst 1920 uraufgeführt wurde, evozieren die Autoren des Balletts - der Choreograph Ashley Page und sein Ausstatter Antony McDonald - jene fast explosionsartige Kreativität, die das Wien der Jahre zwischen 1900 und 1914 kennzeichnet.

mehr

Saison 2014/2015

Mozart à deux / Don Juan

Premiere (November 2014)

Mit "Mozart à 2" und "Don Juan" werden erstmals Arbeiten des Choreografen Thierry Malandain an der Volksoper Wien zu sehen sein. Beide Werke werden durch das gemeinsame Thema der zwischenmenschlichen Beziehung verbunden.

mehr

Giselle Rouge

Premiere (April 2015)

Eifmans Werk “Giselle Rouge” könnte als idealer Vertreter eines neuen Typus gelten: jenem des „Blockbuster”-Balletts: Die tänzerische Sprache ist temporeich und virtuos, wobei sich vor allem bei den Pas de deux‘ fulminante Höhepunkte ergeben.

mehr

Junge Talente des Wiener Staatsballetts II

Premiere (Juni 2015)

Der Ballettabend "Junge Talente des Wiener Staatsballetts II" setzt die in den Spielzeiten 2010/11 und 2011/12 von Publikum und Ausführenden gleichermaßen beliebten Abende fort und gibt jungen Talenten und Hochbegabten die Gelegenheit, sich in einem frühen Stadium ihrer Karriere an Partien zu erproben, in denen sie sich im laufenden Repertoire noch nicht zeigen konnten.

mehr

Wiener Staatsoper

Saison 2013/2014

Manon

von Kenneth MacMillan (Oktober 2013)

mehr

Tanzperspektiven

von David Dawson, Jean-Christophe Maillot, Patrick de Bana, Helen Pickett (November 2013)

mehr

Der Nussknacker

von Rudolf Nurejew (Dezember 2013)

mehr

Ballett-Hommage

Premiere von Natalia Horecna, William Forsythe, Harald Lander (Dezember 2013)

mehr

Tanzdemonstrationen der Ballettakademie

(Jänner 2014)

mehr

Dornröschen

von Marius Petipa, Peter Wright (Februar 2014)

mehr

Schwanensee

Premiere von Lew Iwanow, Rudolf Nurejew, Marius Petipa (März 2014)

mehr

Meisterwerke des 20. Jahrhunderts

von Nils Christe, Serge Lifar, Roland Petit (April 2014)

mehr

Meistersignaturen

von Rudi van Dantzig, John Neumeier, George Balanchine, Jirí Bubenícek (Mai 2014)

mehr

Nurejew Gala 2014

Premiere (Juni 2014)

mehr

Saison 2014/2015

Romeo und Julia

von John Cranko (November 2014)

mehr

Mayerling

von Kenneth MacMillan (November 2014)

mehr

"CHOREOGRAPHISCHE WERKE"

(Jänner 2015)

mehr

Verklungene Feste | Josephs Legende

Premiere von John Neumeier, John Neumeier (Februar 2015)

mehr

van Manen | Ekman | Kylian

Premiere von Jiří Kylián, Hans van Manen, Alexander Ekman (Mai 2015)

mehr

La Sylphide

von Filippo Taglioni, Pierre Lacotte (Mai 2015)

mehr

Nurejew Gala 2015

(Juni 2015)

mehr