Kasino am SchwarzenbergplatzKasino am Schwarzenbergplatz
19Februar
Sonntag20:00 - 21:00
Preis 42€
Seniorenermäßigung
19Februar

Limonen aus Sizilien

Der Schraubstock von Manfred Trojahn
Limonen aus Sizilien von Manfred Trojahn
Eine Freundschaft von Manfred Trojahn
Der Schraubstock von Manfred Trojahn<br/>Limonen aus Sizilien von Manfred Trojahn<br/>Eine Freundschaft von Manfred Trojahn
Manfred TrojahnManfredTrojahnManfred TrojahnManfredTrojahnManfred TrojahnManfredTrojahn

Im Rahmen einer neuen Kooperation mit dem Burgtheater bespielt die Volksoper erstmals das Kasino am Schwarzenbergplatz – ein idealer Ort, um zeitgenössisches Musiktheater zu präsentieren. Die Wahl fiel auf ein Werk des deutschen Komponisten Manfred Trojahn aus dem Jahr 2003. Drei Einakter nach Luigi Pirandello und Eduardo De Filippo werden durch das Motiv der Limonen aus Sizilien verbunden, Symbole für die Heimat, für den Ursprung, von dem es kein Entkommen gibt.

Lesen Sie hier mehr zu Werk und Komponist

Inhaltsangabe

Weitere Vorstellungen

Sonntag, 19 . Februar 2017 20:00 - 21:00

Besetzung

Der Schraubstock

Limonen aus Sizilien

Eine Freundschaft

Bilder und Videos

© Johannes Ifkovits, zum einmaligen Abdruck freigegeben.
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben

Produktionssponsor