Sofiya Almazova

Die Mezzosopranistin wurde in Moskau geboren und studierte dort Gesang und Schauspiel, bevor sie ihre Ausbildung an der Universität Mozarteum Salzburg fortsetzte.

Sie erhielt u. a. 2012 den Nachwuchspreis beim Gesangswettbewerb Grandi Voci in Salzburg, verbunden mit einem Engagement als Maddalena in "Rigoletto" beim Salzburger Festival „Oper im Berg“. Im Rahmen des Young Singers Projects der Salzburger Festspiele sang sie 2013 die Heilige Margarete in Walter Braunfels’ "Jeanne d’Arc" unter der Leitung von Manfred Honeck.

In den folgenden Jahren trat Sofiya Almazova am Mozarteum Salzburg etwa als Sesto in Mozarts "La clemenza di Tito" auf und sang 2015 die Titelpartie in Carmen. 2017 debütierte sie an der Mailänder Scala als einer der solistisch besetzten Lehrbuben in "Die Meistersinger von Nürnberg".

Ihr Hausdebüt gibt die Sängerin in der aktuellen Spielzeit als Sandmännchen in "Hänsel und Gretel".

Kommende Vorstellungen