Cedric Lee Bradley

begann seine Ausbildung an der High School for the Performing and Visual Arts in seiner Heimatstadt Houston (Texas) und setzte sie dann an der University of New York fort, um dort vor allem seine tänzerischen Fähigkeiten auszubauen, die er als Solotänzer verschiedener Companies nutzen konnte.
Es folgten Engagements in „West Side Story“, „42nd Street“, „Singin’ In The Rain“ und „Anything Goes“.
Mit „Sophisticated Lady“ und „Good Luck“ tourte er durch Europa. 1995 führte ihn sein Weg nach Österreich.

Als Tänzer und Sänger wirkte er in „Salome an der Bayerischen Staatsoper mit. Am Raimund Theater in Wien war er als Judah in „Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat“, als Hud in „Hair“ und in „Barbarella“ zu sehen. Zu seinem Repertoire zählen auch „Sweet Charity“, „Rocky Horror Show“, „Moby Dick“, „Chicago“, „The Who’s Tommy“, „Singing in the Rain“, „Grand Hotel“, „In 80 Tagen um die Welt“, „Cats“ u.v.m.
Cedric Lee Bradleys hat darüber hinaus als Choreograf und Regisseur bereits zahlreiche Stücke erarbeitet, darunter „Thriller – A Tribute to Michael Jackson“, „Cabaret“, „Mary Poppins“, „Evita“, „Jesus Christ Superstar“, „Anything Goes“, „My Fair Lady“, „Die Fledermaus“, „On the Town“. Hervorzuheben sind auch noch die Uraufführungen von „Tutanchamun 2008“ und „Klimt 2009“ bei den Festspielen Gutenstein, „Beatlemania“ (Vereinigte Bühnen Wien), „Tutanchamun“ (Oper Kairo).
Im Bereich Unterhaltungsmusik betreute er choreografisch Elton John, Lionel Richie, Gloria Gaynor, Anastasia, DJ Ötzi sowie den Eurovision Song Contest 2007. Weiters war er Casting Director für Robbie Williams Videos und Coach, Juror und Choreograf in Shows und für Filme.

An der Volksoper war Cedric Lee Bradley bereits in den 90er Jahren in insgesamt 43 Vorstellungen sowohl als Tänzer („Dance! Dance! Dance!“, „Dance III“) als auch als Sänger (Paul in „Kiss me, Kate“) zu erleben.

Nun kehrt er für die Neuproduktion von Leonard Bernsteins „Wonderful Town“ als Speedy Valenti zurück auf die Bühne der Volksoper Wien.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen