Erin Caves

Der in Stockton, Kalifornien, geborene Tenor absolvierte sein Musikstudium an der Yale University School of Music und an der Juilliard School in New York.

Sein Europa-Debüt gab er am International Opera Centrum in Amsterdam. Es folgten Debüts als Loge in „Das Rheingold“ und als Sigmund in „Die Walküre“ am Nationaltheater Weimar.

An der Oper Stuttgart sang er erstmals Tristan in „Tristan und Isolde“ und Bacchus in „Ariadne auf Naxos“. Zu seinem Repertoire gehören außerdem Partien wie Erik in „Der fliegende Holländer“, Stolzing in „Die Meistersinger von Nürnberg“, Florestan in „Fidelio“ und Cavaradossi in „Tosca“.

Am Opernhaus Zürich präsentierte sich Erin Caves 2014 als Hoffmann in „Les contes d’Hoffmann“ unter Fabio Luisi, 2015 wirkte er als Kaiser in der Uraufführung von Mauricio Sotelos „El Público“ beim Klangforum Wien und am Teatro Real in Madrid mit.

In letzter Zeit ist Erin Caves u. a. als Hermann in „Pique Dame“ an der Oper Stuttgart und als Parsifal an der Opera Vlanderen in Antwerpen aufgetreten.

Sein Hausdebüt an der Volksoper Wien gibt Erin Caves in der aktuellen Spielzeit als Giuseppe Hagenbach in „La Wally“.

Kommende Vorstellungen

Derzeit keine Vorstellungen