Günter Haumer

studierte zunächst Klarinette an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien. Es folgten Studien in Gesang, Lied und Oratorium, sowie Oper an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und am Royal College of Music in London. Seine Gesangsausbildung komplettierte er bei KS Wicus Slabbert und Prof. Helena Lazarska.

Günter Haumer unterrichtet Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Er ist diplomierter Logopäde und spielt mit Leidenschaft Klavier und Wiener Knopfharmonika.

Der gefragte Bariton hat u. a. unter der Leitung von Gustavo Dudamel, Christian Thielemann, Andrés Orozco-Estrada, Fabio Luisi, Jesús Lopez Cobos, Philippe Herreweghe, Ivor Bolton und Dan Ettinger gesungen.

Unter den Regisseuren, mit denen Günter Haumer gearbeitet hat, sind Deborah Warner, Otto Schenk, Christoph Schlingensief, Rolando Villazón und Christiane Lutz.

Gastauftritte führten ihn zu den Salzburger Osterfestspielen, an die Semperoper Dresden, den Wiener Musikverein, das Wiener Konzerthaus, die Cité de la musique Paris, die Tel Aviv Oper, die Warschauer Philharmonie, das Auditorio Nacional Madrid, the Jones Hall for the Performing Arts Texas, das Teatro Mayor Bogotá, die Wiener Festwochen, den Carinthischer Sommer. Er war dabei in Zusammenarbeit mit Orchestern wie Wiener Symphoniker, RSO Wien, Mozarteum Orchester Salzburg, Israel Symphony Orchestra, Simón Bolivar Orchestra, Houston Symphony Orchestra und Orquesta Filarmónica de Bogotá u. a. zu hören.

Günter Haumer ist wegen seiner exzellenten musikalischen Auffassungsgabe auch im zeitgenössischen Bereich gefragt und hat bereits Werke von Friedrich Cerha, Luciano Berio, Thomas Daniel Schlee, Wolfram Wagner, Herwig Reiter, Jonathan Harvey und José Maria Sanchez-Verdú u. v. m. interpretiert.

Ein großer Interessensschwerpunkt von Günter Haumer gilt der Liedinterpretation, insbesondere dem spätromantischen Repertoire. Seine Liedpartner sind Roger Vignoles, Julius Drake, James Bailleu u. a.

Der Bariton kann auf CD-Aufnahmen für Hyperion Records London, cpo, Deutsche Grammophon, ORF Edition, Odradek Records u. a. verweisen, sowie auf zahlreiche Fernsehauftritte, darunter die weltweite Übertragung von „Christmas in Vienna“ neben Juan Diego Flórez und Anne Sophie von Otter.

Seit 2008 ist Günter Haumer der Volksoper Wien eng verbunden, seit 2012 festes Ensemblemitglied des Hauses. Zu seinem Kernrepertoire zählen die Titelrolle in Mozarts Don Giovanni, Conte Almaviva (Le nozze di Figaro), Giorgio Germont (La Traviata), Zar (Zar und Zimmermann), Don Alfonso (Così fan tutte), Danilo (Die lustige Witwe), Ping (Turandot), Demetrius (A Midsummer Night´s Dream), Heger (Rusalka), Don Fernando (Fidelio), Kunz Gilgenstock in der konzertanten Aufführung von Richard Strauss' Feuersnot, Sprecher (Die Zauberflöte), Gunther (Wagners RING an einem Abend), Der Dirigent (Viva la Mamma), Dr. Falke (Die Fledermaus), der Fremde (Gasparone) und der Sänger der Bariton-Partie in Carmina Burana.

In der aktuellen Saison steht Günter Haumer wieder als Giorgio Germont und als Dr. Falke auf der Bühne der Volksoper.
In der Premiere von Martin Schläpfers Ballett auf Johannes Brahms' Ein deutsches Requiem ist er als Bariton zu hören.
In der diesjährigen Produktion der Volksoper im Kasino am Schwarzenbergplatz, Detlev Glanerts Leyla und Medjnun, spielt er die Rollen Vater, Jäger und Arzt.


* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen