Elissa Huber

Die deutsche Sopranistin studierte an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München Gesang, Schauspiel und Tanz.

2010 gab Elissa Huber ihr Debüt am Deutschen Theater München als Maureen in Jonathan Larsons Rock Musical Rent. Weitere Engagements im Genre Musical führten sie an das Operettenhaus Hamburg (La Rosa in Sister Act), an das Theater 11 Zürich (Lisa Wartburg in Ich war noch niemals in New York) sowie europaweit auf Tournee in Elisabeth.

2013 wechselte Elissa Huber in das Klassische Sopranfach und schloss 2015 ihr Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Daraufhin wurde sie an das Opernstudio der Mailänder Scala engagiert, wo sie als Erste Dame in Die Zauberflöte unter Adam Fischer in der Regie von Peter Stein ihr Operndebüt gab. Am Theater für Niedersachsen sang sie Agathe in Der Freischütz.

Sie ist festes Ensemblemitglied am Konzert Theater Bern, wo sie u. a. als Donna Anna in Don Giovanni und Micaëla in Carmen singt.
Bei den Seefestspielen Mörbisch war sie im Sommer 2019 Lisa in Das Land des Lächelns.

An der Volksoper Wien debütierte sie 2018 als Sylva Varescu in der Premiere von Die Csárdásfürstin. Auch in der laufenden Spielzeit verkörpert sie diese Rolle und ist darüberhinaus in der Wiederaufnahme von Kiss me, Kate als Lilli Vanessi/Kate zu erleben.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen