Katharina Gorgi

Bereits im Alter von 7 Jahren erhielt die gebürtige Wienerin ihre erste Gesangsausbildung in der Chorschule der Wiener Sängerknaben, begann ihre Tanzausbildung am Performing Center Austria und besuchte in weiterer Folge das Musikgymnasium in Wien. Sie studierte Violine an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (mdw) und „Musikalisches Unterhaltungstheater“ an der Musik und Kunst Universität der Stadt Wien (MUK) und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab.

2004 gab Katharina Gorgi 10-jährig ihr Bühnendebüt als kleine Brigitte von Trapp in „The Sound of Music“ an der Volksoper Wien. Es folgten Rollen wie die Louise von Trapp und die Liesl in „Ein Walzertraum“ sowie unzählige Auftritte mit dem Kinderchor der Volksoper. Weitere Bühnenerfahrung sammelte sie bereits während ihres Studiums unter anderem bei der Uraufführung von „Camilo Chamäleon“ als Frau Mücke, in der Show „Last Midnight“ im MuTh. 2016 spielte sie beim Musicalsommer Amstetten die Urleen in „Footloose“, 2017 war sie in „Grimm!“ als Schweinchen Wild und als Gott Amor in „Here Come the Lovers“ im Theater der Jugend zu sehen. Bereits im letzten Ausbildungsjahr an der MUK erhielt sie 2017 ein Engagement am Raimundtheater Wien als Cover Emma Carter und Ensemble für die Uraufführung von „I am from Austria“. Ab Sommer 2018 feierte Katharina Gorgi große Erfolge als Erstbesetzung der Sophie in „MAMMA MIA!“ (Stage Entertainment Tour und Theater des Westens) sowie als Walk-In Cover Emma Carter („I am from Austria“ Raimundtheater).

Neben ihrer Karriere als Sängerin tritt Katharina Gorgi regelmäßig als Violinsolistin auf und spielt auch bei ihrem Rollendebüt als Roxy in der Saisoneröffnungs-Premiere von „Roxy und ihr Wunderteam“ die Geige.

* Verwendung der Fotografie (© Nico Stank) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen