Jenifer Lary

Die junge Wienerin begann ihre musikalische Karriere im Alter von neun Jahren bei den Schubert Sängerknaben in Wien. Als Dreizehnjährige wurde sie im Vorstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität angenommen. Nach dem Bachelorabschluss wechselte sie für ihr Masterstudium an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Dort erhielt sie im März 2017 ihren Abschluss mit Auszeichnung. Jenifer Lary ist Preisträgerin des Nico Dostal Gesangswettbewerbs 2016.

Seit 2011 ist Jenifer Lary regelmäßig im Musiktheater Linz als Gast engagiert, wo sie u.a. die Rolle der Stasi in “Die Csárdásfürstin”, aber auch das Sand- und Taumännchen in “Hänsel und Gretel” übernahm.

Im Schlosstheater Schönbrunn debütierte die Sängerin als Zerlina in “Don Giovanni” und als Gretel in “Hänsel und Gretel”. Konzerte brachten sie nach Deutschland, Schweden, Rumänien, ins Linzer Brucknerhaus, sowie in den Musikverein.

Im Sommer 2017 gab sie ihr Debüt als Barbarina im Opernstudio der Bregenzer Festspiele. Seit Beginn der Saison 2017/18 ist Jenifer Lary festes Ensemblemitglied des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz, in dem sie u.a. als Blondchen zu sehen sein wird.

Ihr Hausdebüt an der Volksoper gibt Jenifer Lary als Barbarina in „Die Hochzeit des Figaro“.

Kommende Vorstellungen