Gregor Loebel

Der deutsche Bass erhielt seinen ersten Gesangsunterricht im ostfriesischen Norden.
Von 2007 bis 2012 studierte er an der Hochschule für Musik in Detmold Gesang sowie Gesangspädagogik bei Frau Prof. Caroline Thomas.
Im Anschluss daran folgte ebenfalls in Detmold ein Masterstudium in der Klasse von Prof. Lars Woldt.

Meisterkurse bei Harry Kupfer, Doris Bierett (Chanson und Musical), Hans Sotin (deutsches Repertoire) und Jai-Whan Lee (italienische Oper) ergänzten seine künstlerische Ausbildung.

Er war zunächst 2012 am Theater Bielefeld engagiert, bevor er ab der Spielzeit 2013/14 ans Theater Erfurt wechselte. Zu den Partien aus dem Buffofach, die er bisher verkörperte, zählen Don Magnifico in Rossinis „La Cenerentola“, Falstaff in Nicolais „Die lustigen Weiber von Windsor“, Kezal in Smetanas „Die verkaufte Braut“ und Gefängnisdirektor Frank in der „Fledermaus“.

Sein Hausdebüt an der Volksoper Wien gibt er als General Lefort in der Neuproduktion „Zar und Zimmermann“.

* Verwendung der Fotografie (© Lutz Edelhoff) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien




Kommende Vorstellungen