Lester Lynch

Der in Ohio geborene dramatische Bariton ist Absolvent der Juilliard School und Träger renommierter Preise, wie etwa jenen der Metropolitan Opera National Council Auditions oder des George London Gesangswettbewerbes.

Zu seinem Repertoire zählen Macbeth, Rigoletto und Falstaff in den gleichnamigen Opern, Amonasro („Aida“), Renato („Un ballo in maschera“), Conte di Luna („Il trovatore“) und Jago in „Otello“ sowie Scarpia („Tosca“) und Tonio („I Pagliacci“); diese Rollen führten ihn bisher bereits u. a. an die Lyric Opera of Chicago, die Los Angeles Opera, Canadian Opera Company, English National Opera und die Deutsche Oper am Rhein.
In Österreich war Lester Lynch bereits als Gérard in „Andrea Chénier“ bei den Bregenzer Festspielen zu erleben.
Bei regelmäßigen Auftritten in Konzertsälen kann er auf Kooperationen beispielsweise mit den Berliner Philharmonikern, den New York Philharmonic, dem Cleveland Orchestra und dem American Symphony Orchestra verweisen.

Die „Porgy and Bess“-Produktion der San Francisco Opera, in der er den Crown singt, ist auf DVD erschienen.

Lester Lynch gibt nun sein Hausdebüt an der Volksoper Wien als Crown in „Porgy and Bess“.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen