Lukas Perman

erhielt seine Ausbildung am Mozarteum Salzburg und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

Er debütierte 2003 im Theater an der Wien als Kronprinz Rudolf im Musical „Elisabeth“.
Von 2005 bis 2006 stellte er den Romeo in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Romeo & Julia“ am Raimund Theater dar.
Anschließend führte ihn ein Gastspiel von „Elisabeth“ nach Japan. Es folgten zahlreiche Produktionen in Japan u. a. „Das Phantom der Oper“ in japanischer Sprache.
Von 2009 bis 2011 war er in „Tanz der Vampire“ im Ronacher als Alfred zu sehen.
Im März 2012 veröffentlichte Lukas Perman zusammen mit Marjan Shaki das Pop-Album „Luft und Liebe“ und im Frühjahr 2013 kam er bis ins Finale der ORF-Show „Dancing Stars“.
Danach kehrte er ans Raimund Theater zurück und spielte zum letzten Mal die Rolle des Kronprinz Rudolf in „Elisabeth“.

Er war 2015 an der Bühne Baden in „Das Lächeln einer Sommernacht“ als Henrik Egerman zu sehen und spielte 2016 im Wiener Metropol.

In der laufenden Saison verkörpert er den Josie Edler im Musical „I am from Austria“ am Raimund Theater.

Seit Jahren zeichnet Lukas Perman bei den VBW als Organisator von Benefizgalas verantwortlich und im Rahmen der ORF-Initiative „Licht ins Dunkel“ tritt er jährlich als Fernsehmoderator in Erscheinung.

Dem Volksopernpublikum stellte sich Lukas Perman bereits in der Saison 2007/08 als Freddy Eynsford-Hill in „My Fair Lady“ vor und spielte diese Rolle an unserem Haus bis 2010. Nun kehrt er als Dr. Roger Fleuriot in der Neuproduktion der Benatzky-Operette „Meine Schwester und ich“ an die Volksoper Wien zurück.

* Verwendung der Fotografie (© Fabian Böhle) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen