Kari Postma

Die Sopranistin Kari Postma wurde in Trondheim/Norwegen geboren. Sie studierte an der Musikhochschule Oslo und an der Royal Opera Academy in Kopenhagen. Von 2007 bis 2011 war sie Ensemblemitglied der Hamburgischen Staatsoper, wo sie etwa als Pamina in „Die Zauberflöte", Adina in „L’elisir d’amore“, Zdenka in „Arabella“, Nannetta in „Falstaff“, Musetta in „La Bohème“, Gretel in „Hänsel und Gretel“, Ännchen in „Der Freischütz“, Susanna in „Le nozze di Figaro“ und Norina in „Don Pasquale“ auftrat.

Seit 2011 ist Kari Postma freischaffend. In Willy Deckers Regie war sie 2015 an der Norwegischen Nationaloper in der Titelpartie von Janáčeks „Katja Kabanowa“ zu sehen. Kari Postma gastierte u. a. an der Komischen Oper Berlin und an der Königlichen Oper Kopenhagen. Sie sang Donna Elvira in „Don Giovanni“, Violetta in „La Traviata“, Leonora in „Il trovatore“, Mimi in „La Bohème“ und Liù in „Turandot“. Darüber hinaus ist Kari Postma eine gefragte Konzertsängerin.

Ihr Volksoperndebüt gibt die Sopranistin in der Titelrolle der Neuproduktion von „La Wally“.


Kommende Vorstellungen