Sarah Schütz

Die in Karlsruhe geborene Mezzosopranistin absolvierte an der Bayerischen Theaterakademie August Everding ihr Musicalstudium und stand bereits während dieser Zeit als Bobby /Gabby in „City of Angels“ und als Hexe in „Into the Woods“ auf der Bühne. Nach Beendigung ihrer Ausbildung führte sie 2005 ein Stipendium nach London an die Royal Academy of Music.
Im selben Jahr spielte Sarah Schütz ihre erste Hauptrolle, die Kate in „Kiss me, Kate“ am Staatstheater Braunschweig. Rasch folgten weitere große Rollen, u.a. in „Hair“ (Oper Leipzig), „Les Misérables“ (Festpielhaus Füssen), „Jesus Christ Superstar“ (Staatsoperette Dresden), „Hairspray“ (Musical Dome Köln), „Evita“ und „My Fair Lady“ am Landestheater Flensburg.
Große Erfolge feierte sie 2015 – 2017 in der Hauptrolle der Lisa Wartberg im Musical „Ich war noch niemals in New York“ in Hamburg, Bremen, Frankfurt, Essen, München, Linz, Graz und Salzburg. 2016 übernahm sie in „Wonderful Town“ an der Staatsoperette Dresden die Rolle der Ruth Sherwood.

Sarah Schütz kann auch auf Mitwirkung in zahlreichen Filmen verweisen, sie ist außerdem Moderatorin, Sprecherin und Sprachcoach.

An der Volksoper Wien debütiert Sarah Schütz in der Saison 2018/19 als Ruth Sherwood in der Neuproduktion „Wonderful Town“.

* Verwendung der Fotografie (© Steffi Henn) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen