Wolfgang Schwaninger

begann seine Karriere als lyrischer Tenor am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Dort sang er z.B. Tamino, Belfiore, Belmonte, später auch Duca, Don Jose, Hoffmann und Canio und erweiterte sein Repertoire dann ins deutsche Fach: Max (Dresden) Florestan (Leipzig und Tokio), Bacchus (München, Wiesbaden, Darmstadt, Leipzig)

Im Sommer 2007 debütierte Wolfgang Schwaninger bei den Wagner-Festspielen Erl als Loge im „Rheingold“, im Oktober 2007 als Siegmund in der „Walküre“ und im Frühjahr 2008 in der Titelpartie aus Wagners „Tristan und Isolde“ am Stadttheater in Münster. Im Oktober 2009 erfolgte das Debüt als Walter von Stolzing („Die Meistersinger von Nürnberg“) am Theater in Hildesheim. Es folgte eine Nominierung zum Sänger des Jahres 2009 der Zeitschrift „Opernwelt“ für die Produktionen „Hoffmanns Erzählungen“ und „Mahagonny“.

Seitdem hatte er zahlreiche nationale und internationale Gastspielauftritte als freischaffender Sänger u.a. in der koreanischen Uraufführung von Alban Bergs „Lulu“ an der National Opera Seoul als Alwa oder der szenischen Uraufführung der „Walküre“ in Taipei (Taiwan) in der Rolle des Siegmund. Als Jim Mahoney in Kurt Weils und Bert Brechts „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ war er in sehr vielen Produktionen zu sehen, unter anderem in Leipzig, Wiesbaden, Istanbul und Tel Aviv. Er sang „Peter Grimes“ und Oberon in Münster, "Hoffmanns Erzählungen" am Staatstheater Darmstadt und gab 2014 sein Staatsoperndebut in Berlin in „Candide“. Neben Paraderollen wie der des Paul aus der „Toten Stadt“ von Korngold und Florestan („Fidelio“) singt er immer wieder Wagner.

Im Sommer 2015 sang er den Stolzing in Erl sowie 2015/16 „Mahagonny“ in Münster, „Tote Stadt" in Magdeburg und Lohengrin in Osnabrück. 2017 ist er in St. Gallen mit „Die Gezeichneten", in Vilnius als Florestan und in Peking mit „Tristan und Isolde" zu hören.

An der Volksoper debütiert Wolfgang Schwaninger mit der Titelrolle des Hoffmann in der Neuproduktion „Hoffmanns Erzählungen“.

 

Kommende Vorstellungen

Derzeit keine Vorstellungen