Rita Sereinig

wurde in Wien geboren und erhielt ihre künstlerische Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel in Wien und New York.

Bisherige Engagements hatte sie u.a. schon im Ensemble in „Elisabeth“ (Theater an der Wien), als Graziella in „West Side Story“ (Stadttheater Bozen), „Footloose“ (Amstetten und Stadttheater Klagenfurt), „Dracula“ (Kasematten Graz), als Schauspielerin und Dance Captain in „Cabaret“ und in „Das Ballhaus“ (Volkstheater Wien), in „The Producers“ (Ronacher Wien und Admiralspalast Berlin), als Consuela in „West Side Story“ (Stadttheater Baden), „Victor/ Victoria“ (Open Air Festival Stockerau), als Frau Grabsteindl in „Ich war noch niemals in New York“ (Raimund Theater), als Sissi in „Honk!“ (Oper Graz) und als Polly in „Winnetou und der Ölprinz“ (Karl-May Festspiele Winzendorf), etc.

Zuletzt spielte sie die Brenda in „Die Hexen von Eastwick“ (Musiktheater Linz) und als Solistin in „The Fairy Queen“ (Styriarte Graz).

Darüber hinaus produzierte Rita Sereinig die Konzertreihe „An Evening Without Scott Alan“ (Ronacher Wien, Musiktheater Linz) und inszenierte u.a. Disneys „Aladdin“ und „Camp Rock“ (deutschsprachige Uraufführungen in der Wiener Stadthalle), „Seussical“ (Theater Akzent Wien), „Rigor Mortis“ (Theater Akzent Wien und Uckermärkische Bühnen Schwedt) sowie „Der Schatz im Silbersee“ (Karl May Festspiele Winzendorf).

An der Volksoper Wien debütierte die Künstlerin in der vergangenen Spielzeit in „Der Mann von La Mancha“. In dieser Saison ist sie wieder in dieser Produktion zu sehen und wird auch in „Der Zauberer von Oz“ im Musicalensemble zu erleben sein.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen

Derzeit keine Vorstellungen