Cinzia Zanovello

Die 1995 in Zürich geborene Sopranistin begann ihr Gesangsstudium am Konservatorium Winterthur bei David Thorner; 2015 ging sie nach Wien, um an der „Musik und Kunst-Privatuniversität“ bei Sylvia Greenberg und Michail Lanskoi zu studieren. Außerdem besuchte sie Meisterkurse bei KS Adrian Eröd und KS Angelika Kirchschlager. Erste Bühnenerfahrung sammelte Cinzia Zanovello unter anderem als Susanna in Le nozze di Figaro in der Oper in der Krypta, als Angèle in der Operette Der Opernball unter der Leitung von Laszlo Gyüker im Theater an der Gumpendorferstraße und als Kurfürstin im Vogelhändler beim Festival Klang Bad Hall 2021 unter Ernst Theis. Sie ist zudem Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, darunter der Preis für das „beste Nachwuchstalent“ beim Otto Edelmann Wettbewerb 2017 im Schlosstheater Schönbrunn. 2020 wurde sie außerdem zum Finale der 21. Osaka International Music Competition in der Sektion Gesang nach Japan eingeladen.

An der Volksoper debütiert Cinzia Zanovello in der Premiere von Der Tod in Venedig als Spitzenverkäuferin und im Solisten-Ensemble.

* Verwendung der Fotografie (© Jutta Cristl) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen