Anja Štruc

wurde in Maribor (Slowenien) geboren und sammelte ihre ersten Bühnenerfahrungen am dortigen Nationaltheater.

Ihre Ausbildung erhielt sie an der Performing Academy in Wien.
Noch während des Studiums spielte sie u. a. in „Disney‘s Aladdin“ und „Alice im Wunderland“ in der Wiener Stadthalle, die Mutter und Lucy in „Oliver!“ und in „The Making of Österreich“ im Museumsquartier. Letztgenannte Produktion war für den Nestroy-Preis nominiert.

Weitere Engagement folgten u. a. am Wiener Theater Akzent, bei den Winzendorf Festspielen, der Felsenbühne Staatz und am Stadttheater Klagenfurt. Sie wirkte darüber hinaus in „Democracy in America“ im Volkstheater Wien und in diversen Kurzfilmen mit, wie z. B. in „Du und die Emanzipation“ als Maria oder in „Marianne“ als Rosie.

Ihr Debut an der Volksoper Wien gab Anja Štruc 2018 in „Gypsy“.
In „Cabaret“, der Eröffnungspremiere der Saison 2019/20, ist sie eines der KitKat Girls.

* Verwendung der Fotografie (© Martin Valentin Fuchs) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Kommende Vorstellungen