(c)Andreas Jakwerth
© Andreas Jakwerth

Edward Cooper

Der Australier Edward Cooper erhielt seine Ausbildung an der Queensland Ballet School, an der Australian Ballet School und von 2016 bis 2019 an der Bolshoi Ballet Academy. Zu seinen wichtigsten Lehrern zählen Valeriy Anisimov, Wim Broeckx, Louise Deleur, Mikhail Skarkov und Nika Vyacheslavovna. 2016 nahm er am Prix de Lausanne teil. Im Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg trat Edward Cooper zur Spielzeit 2019/20 sein erstes festes Engagement an und war in Choreographien von George Balanchine, Martin Schläpfer und Remus Şucheană zu erleben. Seit September 2020 tanzt er als Mitglied des Corps de ballet im Wiener Staatsballett.

Kommende Vorstellungen