(c)Wiener Staatsoper GmbH / Ashley Taylor
© Wiener Staatsoper GmbH / Ashley Taylor

Paul Lightfoot

Paul Lightfoot wurde 1966 in Kingsley, England geboren und erhielt seine Ausbildung zum Tänzer an der Royal Ballet School in London. 1985 wurde er Mitglied des Nederlands Dans Theaters. Nach zwei Jahren in der Compagnie des NDT 2 wurde er 1987 ans NDT 1 befördert und tanzte dort bis 2008 u.a. in Uraufführungen und Repertoirestücken von Jiři Kylián, Hans van Manen, Mats Ek, Ohad Naharin und Nacho Duato, um nur einige Namen zu nennen. Er war nicht nur einer der herausragenden Tänzer des Ensembles, sondern präsentierte sich bei den jährlichen Workshops des NDT auch als ein hochbegabter Choreograph. Seit 1989 arbeitet er mit Sol León im Duo zusammen. 2002 wurden Paul Lightfoot und Sol León Hauschoreographen am NDT, seit 2003 war Lightfoot an der Seite von Kylián Künstlerischer Berater des Ensembles, von 2011 bis 2020 Künstlerischer Direktor der Compagnie.

Das Repertoire des Choreographenduos umfasst knapp 60 Werke, die neben dem NDT von zahlreichen renommierten Ensembles aufgeführt werden. In den letzten Jahren entstanden außerdem »Short time together« für das Royal Danish Ballet (2015), »Sisters« für das NDT 1 (2017), »Kunstkamer« für das NDT 1 und 2 (2019) und zuletzt »Postscript« für das NDT 2 (2020).

Für ihr künstlerisches Schaffen wurden Sol León & Paul Lightfoot mehrfach ausgezeichnet: 1994 mit einer Nominierung für den Laurence Olivier Award für die Beste Tanzproduktion des Jahres für »SH-Boom« und dem Lucas Hoving Prize fur Paul Lightfoot, dem Prix Benois de la Danse 2005 fur »Signing Off« und dem Herald Archangel des Edinburgh International Festival 2006. Von der Vereinigung der Direktoren von Schouwburg und Concertgebouw Amsterdam erhielten sie für »Shoot the Moon« den Preis für die beste Produktion der Saison 2005/06.

Kommende Vorstellungen

Derzeit keine Vorstellungen