Rapid- & Sport-Club-Legenden kicken mit Volksopern-Stars

Mit einem Freundschaftsmatch zwischen Legenden des Wiener Sport-Clubs und des SK Rapid – allen voran Fußballgott Steffen Hofmann – und Ensemblemitgliedern der Volksoper Wien verknüpfen wir Sport & Kultur auf ganz wunderbare Weise.

Anlass für dieses besondere Freundschaftsmatch ist die Premiere der glamourösen Fußballoperette Roxy und ihr Wunderteam am 11. September 2021. (Vorlage für die Operette von Paul Abraham war das legendäre österreichische Wunderteam, das 1932 tatsächlich die Fußball-EM gewann.). Den Anstoß machen Volksoperndirektor Robert Meyer und Katharina Gorgi, die in der Operette die Roxy spielt. Opernballmoderator und Volksopern-Chefdramaturg Christoph Wagner-Trenkwitz gibt sein Debüt als Stadionsprecher.

SONNTAG, 5. SEPTEMBER 2021
→ Beginn des Spiels um 16:00 Uhr
→ Wiener Sport-Club Platz: Alszeile 19, 1170 Wien
→ Eintritt: Freiwillige Spende
→ Es gelten die 3G-Regeln

→ Tickets gegen freie Spende erhalten Sie vor Spielbeginn vor Ort.

GEPLANTER ABLAUF
→ Eine Stunde vor Spielbeginn: Ankunft, Umziehen, Aufwärmen
→ Spieldauer: zweimal 25 min, mit ca. 10 min Pause
→ danach plaudern und Ausklang

TEAMS
Die Teams werden gemischt und bestehen aus Rapid-Legenden, Sport-Club-Legenden und Spieler*innen der Volksoper Wien (bzw. Sponsor*innen der Volksoper Wien).

ANSTOSS
Volksoperndirektor Robert Meyer macht gemeinsam mit Katharina Gorgi (Roxy) den Anstoß.

SPIELER
(vorläufiger Stand / weitere Legenden von SK Rapid und dem Wiener Sport-Club folgen)

Steffen Hofmann (Rapid-Legende)
Florian Sturm (Rapid-Legende)
Patrick Jovanovic (Rapid-Legende)
Martin Hiden (Rapid-Legende)
Christopher Drazan (Rapid-Legende)
Coach Willy Kaipel (WSC-Legende)
Christoph Hevera (WSC-Legende)
Sertan Günes (WSC-Legende)
Markus Buchinger (WSC-Legende)
Salmin Cehajic (WSC-Legende)

SPIELER*INNEN
(aus dem Ensemble Roxy und ihr Wunderteam und Sponsoren der Volksoper)

Michael Havlicek (Bobby Wilkins)
Marco Di Sapia (Baron Szatmary)
Peter Lesiak (Jani Hatschek)
Jakob Semotan (Arpad Balindt)
Oliver Liebl (Géza Alpassy)
Martin Enenkel (Laczi Molnar)
Kevin Perry (Aladar Kövess)
Oliver Floris, Thomas Hofner (Wunderteam-Fußballer)
Aleksandra Kica (Kostümdesignerin Roxy und ihr Wunderteam)
Axel Herrig (Volksoper Wien, Higgins in My Fair Lady)
Sascha Moik (Radatz)
Martin Dobner (Parship)

und Fußballbegeisterte aus Orchester, Jugendchor und der Technikabteilung der Volksoper Wien

TRIKOTS
Jede/r Spieler/in bekommt ein Trikot mit Namen und Nummer

SCHIEDSRICHTER
Dominik Finster (Zeugwart SK Rapid Wien)

STADIONSPRECHER
Christoph Wagner-Trenkwitz, die Idealbesetzung des Radiomoderators in Roxy und ihr Wunderteam, wird als Platzsprecher das Spiel kommentieren

ROXY UND IHR WUNDERTEAM
Mit der Fußballoperette Roxy und ihr Wunderteam ertönt an der Volksoper der Anpfiff zur neuen Saison. Übrigens: Das österreichische Wunderteam gab es tatsächlich und es gewann 1932 die Fußball-EM! In Paul Abrahams glamouröser Revueoperette ist es aber die ungarische Nationalmannschaft, die von der umwerfende Roxy, einer Braut auf der Flucht, durcheinandergewirbelt wird. Hausdebütant Andreas Gergen inszeniert Roxy und ihr Wunderteam im Stil der 20er- und 30er-Jahre, „so hip, hot und sexy, wie es damals gemeint war“, Kai Tietje steht am Pult des Volksopernorchesters. Als sexy Roxy verdreht die junge Wiener Musicaldarstellerin Katharina Gorgi dem Fußballteam und dem Publikum den Kopf. Das ehemalige Mitglied des Kinderchors ist erstmals in einer Hauptrolle an der Volksoper zu erleben. Jörn-Felix Alt ist der ernsthafte und schüchterne Mittelstürmer Gjurka Karoly, das Objekt ihrer Begierde, Robert Meyer ihr knausriger schottischer Onkel Sam Cheswick und Christoph Wagner-Trenkwitz tauscht Frack gegen Trikot und versucht sich erstmals als Fußballkommentator.

→ "Roxy und ihr Wunderteam": Informationen, Termine und Besetzung

→ Szenenfotos von "Roxy und ihr Wunderteam"

→ Wiener Sport-Club 


Mit sportlicher Unterstützung von Radatz, Parship und gurkerl.at
11teamsports, Ottakringer Brauerei, Rauch Fruchtsäfte, Römerquelle, Del Fabro Kolarik, Ströck Brot, Manner, Staud's, SK Rapid Wien und dem Wiener Sport-Club.