Die Volksoper im Kasino am Schwarzenbergplatz

Marilyn Forever

Auf den gelungenen Einstand im Kasino am Schwarzenbergplatz in der vergangenen Saison folgt mit der Kammeroper „Marilyn Forever“ des englischen Komponisten Gavin Bryars die zweite Produktion der Volksoper an dieser Spielstätte. Die Oper ergründet das Phänomen Marilyn Monroe, handelt von Aufstieg und Verfall einer Ikone, die an ihren eigenen Ansprüchen und ihrer eigenen Widersprüchlichkeit zerbricht. Sie ist auf der ständigen Suche nach einer als Kind nie erfahrenen Liebe, nach dem nie gekannten Vater. Dafür verleugnet und verkauft sie sich. Als endlich eine erfüllte Beziehung möglich scheint, wird sie durch mehrere missglückte Schwangerschaften endgültig aus der Bahn geworfen. Sie zerbricht.

Ausgehend von der letzten Nacht ihres Lebens, von 4. auf 5. August 1962, entfaltet die Oper in skizzenhaften Flashbacks das Phänomen Marilyn. Ein Regisseur (Morten Frank Larsen) fuhrt Marilyn (Rebecca Nelsen) in einer fingierten Probensituation durch ihr Leben und schlüpft in die Rollen all ihrer Männer und Geliebten: Die Grenzen zwischen Sein und Schein, zwischen Privatleben und Öffentlichkeit, zwischen Frau und Ikone verwischen und lösen sich auf. Ein Mini-Chor aus Tenor und Bass kommentiert das Geschehen.
Das achtköpfige Kammerorchester, bestehend aus Musikern des Volksopernorchesters, wird ergänzt durch ein Jazztrio auf der Bühne.

Christoph Zauner beim Konzeptionsgespräch

„Marilyn Forever“ wurde 2013 in Victoria, Canada, uraufgeführt und seither zwei weitere Male, im australischen Adelaide und in Kalifornien, nachgespielt. Die Volksoper produziert nun die europäische Erstaufführung des Stücks. Regie führt der Wiener Christoph Zauner, der sich durch einige erfolgreiche Inszenierungen bei der Neuen Oper Wien einen Namen gemacht hat und nun erstmals für die Volksoper arbeitet.

Dirigent: Wolfram-Maria Märtig
Regie: Christoph Zauner
Buhnenbild: Jörg Brombacher
Kostume: Mareile von Stritzky
Dramaturgie: Helene Sommer
Marilyn: Rebecca Nelsen
Rehearsal Director/Various Men: Morten Frank Larsen
Jugendchor der Volksoper Wien

Weitere Infos und Karten




Einführungssoiree „Marilyn Forever“

Kurz vor der Premiere, am Freitag, 13. April 2018, 20:00 Uhr, können Sie im Kasino am Schwarzenbergplatz einen Einblick in die Neuproduktion „Marilyn Forever“ bekommen. Dramaturgin Helene Sommer stellt das Werk gemeinsam mit dem Leading Team und Mitwirkenden der Produktion vor.

Kombiticket: Beim Kauf einer Karte für "Marilyn Forever" und die Einführungssoiree bezahlen Sie für die Einführungssoiree nur € 7,-