Die Volksoper Wien trauert um ihr ehemaliges Ensemblemitglied William Blankenship, der am 2. Dezember 2017 im Alter von 89 Jahren im Kreis seiner Familie in Wien verstorben ist. William Leonard Blankenship wurde am 7. März 1928 in Gatesville (Texas) geboren, studierte in Texas und New York und beendete seine Ausbildung in Wien. Erste Engagements führten ihn nach Klagenfurt, Braunschweig, Mannheim, Bern und an die Volksoper Wien. 1965 debütierte er an der Bayerischen Staatsoper in München. 1967 wurde er an die Wiener Staatsoper verpflichtet, wo er insgesamt 30 unterschiedliche Rollen an 203 Abenden sang.

An der Volksoper Wien war er zwischen 1960 und 1974 in insgesamt 111 Vorstellungen zu erleben. Sein Debüt gab er am 21. Dezember 1960 als Alfredo in La Traviata. Bis 28. Jänner 1974 stand er u. a. in den Premieren von Lucia Di Lammermoor (Edgardo), Die lustigen Weiber von Windsor (Fenton) und Il Campiello (Zorzeto) auf der Bühne. Zu seinen meistgesungenen Partien zählen Hoffmann in Hoffmanns Erzählungen, Rosillon in Die lustige Witwe und Lyonel in Martha.

William Blankenship als Lyonel in "Martha"