Pressezentrum

Pressebüro der Volksoper Wien

Währinger Straße 78, 1090 Wien

Mag. Eva Koschuh
+43/1/514 44-3410
eva.koschuh@volksoper.at

Michael Bertha
+43/1/514 44-3412
michael.bertha@volksoper.at

„Sie ist ein Don Juan unter den Weibern“

Zur Premiere von Thomas Adès Powder Her Face 

In der diesjährigen Produktion der Volksoper im Kasino am Schwarzenbergplatz gelangt die erste Oper des preisgekrönten englischen Komponisten Thomas Adès zur Aufführung. Das 1995 beim Cheltenham International Festival of Music erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Stück dreht sich um eine englische Herzogin, ihre zahlreichen Liebesaffären und Scheidungen, an die sie sich als ältliche, in einem Hotel lebende Dame zurückerinnert. So wie ihr Leben stets von Personal und Dienstboten verfolgt und kommentiert wurde, steht sie seit Jahren im Hotel unter der ständigen Beobachtung durch das Zimmermädchen und den Elektriker. Die Darsteller des Hotelpersonals schlüpfen in die Rollen wichtiger Personen im Leben der Herzogin. Es entsteht ein Vexierspiel zwischen Realität und Erinnerung, das zuletzt die Hauptfigur in ihrer Einsamkeit zeigt.

Thomas Adès setzte in dieser Oper der exzentrischen und skandalumwitterten Margaret Campbell, Duchess of Argyll, ein Denkmal. Das Stück ist eine bissige Gesellschaftssatire über Amoral und Dekadenz der Upperclass und den Voyeurismus der Öffentlichkeit. In die Musik sind Anklänge an Musikstile der 1920er bis 1960er Jahre eingeflossen.

Die Inszenierung übernimmt der junge deutsche Regisseur Martin G. Berger. Wolfram-Maria Märtig dirigiert das Orchester der Volksoper Wien, Ursula Pfitzner verkörpert die exaltierte Margaret Campbell, Duchess of Argyll.

Weitere Informationen, Termine und Besetzung finden Sie hier.