15Oktober
Donnerstag19:30 - 21:30
2 Pausen
Abo 18
Zyklus Ballett-Klassiker
15Oktober

Hollands Meister

Skew-Whiff | Adagio Hammerklavier | Symphony of Psalms
Zum letzten Mal in dieser Saison
Skew-Whiff von Sol León und Paul Lightfoot
Adagio Hammerklavier von Hans van Manen
Symphony of Psalms von Jiří Kylián
Skew-Whiff | Adagio Hammerklavier | Symphony of Psalms<br /> Zum letzten Mal in dieser Saison Skew-Whiff von Sol León und Paul Lightfoot<br/>Adagio Hammerklavier von Hans van Manen<br/>Symphony of Psalms von Jiří Kylián
Sol LeónSolLeónPaul LightfootPaulLightfootHans van ManenHans van ManenJiří KyliánJiříKylián

Unter dem Titel „Hollands Meister“ vereint die erste Premiere des Wiener Staatsballetts drei Werke der ehemaligen Leiter des Nederlands Dans Theaters, mit dessen Gründung 1959 in der Geschichte des Balletts ein neues Kapitel aufgeschlagen wurde: Bis heute kommen wesentliche Impulse für den Tanz aus Holland. 

„Skew-Whiff“ bedeutet so viel wie „windschief“ und setzt der Fantasie, verschiedenste Fortbewegungen spielerisch auszuprobieren oder aus unsanften Stürzen erhebend komische Situationen zu machen, keine Grenzen. Ein großer Spaß des Choreographenduos Sol León & Paul Lightfoot. Hans van Manens Beethoven-Ballett „Adagio Hammerklavier“ ist dagegen in seiner Konzentration und Klarheit ein sublimes Meisterstück: „federleicht schwebend, ein Hauch, ein Traum von Ballett“, so der Tanzkritiker Jochen Schmidt. Und Jiří Kylián schuf mit seiner „Symphony of Psalms“ zu Strawinskis gleichnamiger Komposition ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts. In seiner charakteristischen temporeich-fließenden Bewegungssprache entfaltet er vor unseren Augen eine faszinierende spirituelle Architektur. 

Weitere Vorstellungen

Donnerstag, 15 . Oktober 2020 19:30 - 21:30 2 Pausen Karten kaufen

Besetzung

Skew-Whiff

  • Choreographie, Bühnenbild und Kostüme Sol León
  • Choreographie, Bühnenbild und Kostüme Paul Lightfoot
  • Komponist Gioachino Rossini
  • Licht Tom Bevoort
  • Einstudierung Jorge Nozal
  • Tänzerin Fiona McGee
  • Tänzer 1 Davide Dato
  • Tänzer 2 Denys Cherevychko
  • Tänzer 3 Masayu Kimoto

Adagio Hammerklavier

  • Choreographie Hans van Manen
  • Komponist Ludwig van Beethoven
  • Bühnenbild und Kostüme Jean-Paul Vroom
  • Licht Jan Hofstra
  • Einstudierung Kerstin Feig
  • Klavier Shino Takizawa
  • Pas de deux 1 Maria Yakovleva
  • Pas de deux 1 Lourenço Ferreira
  • Pas de deux 2 Sonia Dvořák
  • Pas de deux 2 Tristan Ridel
  • Pas de deux 3 Nina Poláková
  • Pas de deux 3 Marcos Menha

Symphony of Psalms

  • Choreographie Jiří Kylián
  • Komponist Igor Strawinski
  • Bühnenbild William Katz
  • Kostüme Joop Stokvis
  • Licht Kees Tjebbes nach Jiří Kylián und Joop Caboort
  • Technische Supervision Bühne und Kostüme Kees Tjebbes
  • Einstudierung Patrick C. Delcroix
  • 1.Paar Ketevan Papava
  • 1.Paar Roman Lazik
  • 2.Paar Sveva Gargiulo
  • 2.Paar Denys Cherevychko
  • 3.Paar Rebecca Horner
  • 3.Paar Géraud Wielick
  • 4.Paar Claudine Schoch
  • 4.Paar Marcos Menha
  • 5.Paar Eszter Ledán
  • 5.Paar Lourenço Ferreira
  • 6.Paar Alexandra Inculet
  • 6.Paar Giovanni Cusin
  • 7.Paar Masha Tolstunova
  • 7.Paar Andrés Garcia Torres
  • 8.Paar Fiona McGee
  • 8.Paar Gaetano Signorelli

Bilder und Videos

© Tillmann Franzen
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor
© Wiener Staatsballett/Ashley Taylor