zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Così fan tutte

Eine Produktion des Opernstudios der Volksoper

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Alles beginnt mit einer Wette. Harmlos. Ein Spiel. Aus ein bisschen Trunkenheit und amourösem Kräftemessen entspinnt sich ein Plan, an dessen Ende nichts mehr so ist, wie zuvor: Wetten, dass wir uns immer treu sind – ganz gleich, welche Versuchungen uns begegnen. Unter den strengen Augen von Don Alfonso und Despina gehen die Paare Guglielmo/Fiordiligi und Ferrando/Dorabella dieses Experiment ein. Zwar läuten im Finale Hochzeitsglocken, doch der Weg dorthin ist gespickt mit zahlreichen Verkleidungen, Gefühlsverwirrungen, Situationskomik und der Suche nach der wahren, großen, unantastbaren Liebe.

Wolfgang Amadeus Mozart und sein Librettist Lorenzo Da Ponte haben mit Così fan tutte einen zeitlosen Klassiker geschrieben. Zwischen historischer Verwechslungskomödie und erstaunlich zeitgemäßem Kammerspiel legen sie die Liebes- und Beziehungsideale der Protagonist:innen frei und zeigen auf: Vieles könnte so noch immer passieren.

Wie steht es um die Liebe in Zeiten unbegrenzter Möglichkeiten? In der Generation von FOMO (fear of missing out) und Tinder stehen sich oft der Drang nach Freiheit und der Wunsch nach Sicherheit in einem lähmenden Patt gegenüber. Dating-Shows florieren und werden immer kreativer: Man wählt Partner:innen nur durch Beschnuppern, trifft Menschen am Altar, die Algorithmen für einen aus Schnittmengen von Werten und Interessen ausgesucht haben, Männer kämpfen unter der brennenden Hitze Kretas um ihren Prince Charming … Folgen wir also Mozarts Figuren, wenn sie sich in ihr game of love stürzen.

Veranstaltungsort: Das MuTh
Am Augartenspitz 1, 1020 Wien


Ouvertüre vor der Vorstellung

Kostenlose Einführung mit Dramaturgin Magdalena Hoisbauer am 6. und am 7. April, jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung. 

Besetzung

Ausstattung
Christina Geiger

Produktionssponsor