Frank Philipp Schlössmann

stammt aus Bad König im Odenwald. Er studierte am Salzburger Mozarteum Bühnen- und Kostümgestaltung. Seitdem ist er mit Regisseuren wie Andreas Homoki, Olivier Tambosi, Harry Kupfer, Stephen Lawless und Aron Stiehl an zahlreichen Opernhäusern tätig, u. a. an den drei Berliner Opernhäusern, den Staatsopern München, Hamburg, der Semperoper Dresden, Hannover, der Deutschen Oper am Rhein, den Opern in Köln, Leipzig, Bonn, Karlsruhe, Wiesbaden, Essen, den Nationaltheatern Mannheim und Weimar. International arbeitet er als Bühnen- und Kostümbildner an der Metropolitan Opera New York, an der San Francisco Opera, der Lyric Opera of Chicago, der Houston Grand Opera, der Los Angeles Opera, San Diego Opera, dem Royal Opera House London sowie der English National Opera. Ebenso in Strassburg, Dublin, am Gran Teatro del Liceu in Barcelona, in Florenz, Bologna, am Fenice in Venedig, in Genua, Catania, Amsterdam, Antwerpen, Oslo, Helsinki, Zürich, Basel, Bern, Linz, Graz, sowie am Teatro Colón in Buenos Aires, in Peking, Tokio und am Mariinsky Theater in St. Petersburg. Außerdem entwarf er Ausstattungen für die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, für die Händelfestspiele in Halle und für die Bayreuther Festspiele "Der Ring des Nibelungen" (2006-2010) und die aktuelle "Tristan und Isolde"-Produktion. Für die Bregenzer Festspiele entwarf er das Bühnenbild für Faccios vergessene Oper "Amleto" und für die Seefestspiele Mörbisch den "Vogelhändler". 

An der Volksoper war 2017 sein Bühnenbild für Aron Stiehls Inszenierung von „La Wally“ zu sehen. In der Saison 2018/19 wird er gemeinsam mit Aron Stiehl die Neuproduktion von Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ erarbeiten.

Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Copyright Foto: Barbara Pálffy

Kommende Vorstellungen