Monika Rovan 

Die gebürtige Salzburgerin ist in Graz, Istanbul, Barcelona und Wien aufgewachsen. Nach ihrem Studium der Bühnengestaltung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz, ist sie seit 1995 als selbständige Bühnenbildnerin tätig: Produktionen am Volkstheater Wien, Schauspielhaus Graz, Thalia Theater Hamburg, Münchner Volkstheater, Vereinigte Bühnen Bozen u.v.m.

2006, 2007 und 2010 erfolgten Einladungen zum Radikal-jung-Festival u. a. mit den Produktionen „Antigone“ (Thalia Theater Hamburg) und „Frühlingserwachen“ (Münchner Volkstheater). 2010 erhielt sie für die Produktion „Eros“ den Publikumspreis bei den Bayerischen Theatertagen (Münchner Volkstheater). 2007 war Rovan für die Ausstattung von „Willkommen Österreich“ (ORF 1) zuständig und erhielt 2015 den Nestroy-Preis für die Beste Off-Produktion für „Proletenpassion 2015 ff“ (Werk X Wien).

Regelmäßige Zusammenarbeit mit Christine Eder, Katrina Daschner und Ruth Brauer-Kvam. Monika Rovan lebt und arbeitet in Wien. 

monikarovan.wordpress.com

Kommende Vorstellungen