Thomas Enzinger

Thomas Enzinger wurde in Wien geboren. Nach seiner Schauspielausbildung bei Lola Braxton und Dorothea Neff war er u. a. am Theater in der Josefstadt, am Landestheater Linz und bei den Wiener Festwochen als Schauspieler tätig und wirkte in zahlreichen TV-Produktionen mit.

Seit 1990 arbeitet Thomas Enzinger als freier Regisseur in den Bereichen Oper, Operette, Musical und Schauspiel. So inszenierte er u. a. "L‘Italiana in Algeri" am Staatstheater am Gärtnerplatz, Händels "Rinaldo" an der Oper Kiel, "Die Fledermaus" am Staatstheater Braunschweig, "Im weißen Rössl" und "My Fair Lady" am Staatstheater Nürnberg, "Zar und Zimmermann" am Theater Regensburg und "Der Graf von Luxemburg" an der Oper Dortmund.

Außerdem hat Enzinger bei mehreren TV-Produktionen Regie geführt, u. a. für eine ORF-Comedy und eine Sat.1/ORF-Koproduktion. Neben seiner Arbeit als Regisseur ist Thomas Enzinger auch als Autor tätig. Er veröffentlichte mehrere Theaterstücke und eigene Kabarett-Programme. Außerdem entstanden zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen.

Dem Volksopernpublikum ist Thomas Enzinger als Regisseur von "Wiener Blut" (2011) und "Gräfin Mariza" (2014) bekannt. In der kommenden Saison inszeniert er die Neuproduktion von Emmerich Kálmáns Operette "Die Zirkusprinzessin".

Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien

Copyright Foto: Barbara Pálffy

Kommende Vorstellungen