Henry Mason

Henry Mason wurde 1974 als Sohn eines Briten und einer Neuseeländerin in London geboren und studierte – nach der Matura in Österreich – an der University of Exeter Theaterpraxis und Germanistik. Seit 1996 arbeitet Mason als Regisseur und Autor für Sprech- und Musiktheater. Zu seinen künstlerischen Schwerpunkten gehören die Stücke von William Shakespeare; alle Formen von Theater mit Musik; und Theater für junges Publikum (Mason inszeniert seit 2001 für Kinder und Jugendliche).

Mason war u. a. Regisseur des Barockopernprojekts Opera da Camera (1996-2005), Leiter des Shakespeare-Projekts His Majesty’s Players (2005-2008) und Co-Leiter des Theaters in der Kulturfabrik Helfenberg (2011-2013). Von 2007 bis 2009 war Mason künstlerischer Leiter des u\hof: Theater für junges Publikum am Landestheater Linz und von 2009 bis 2012 Oberspielleiter und stellvertretender künstlerischer Leiter am Theater der Jugend, wo er für viele erfolgreiche Inszenierungen verantwortlich zeichnete.

2013 gab Henry Masons sein Regiedebüt bei den Salzburger Festspielen mit Shakespeares Ein Sommernachtstraum. 2015 inszenierte er ebendort Shakespeares Komödie der Irrungen und gab im selben Jahr mit Fatima oder von den mutigen Kindern seinen Einstand an der Wiener Staatsoper.

An der Volksoper Wien begeisterte Henry Mason mit seiner Inszenierung des Zauberer von Oz und kehrt nun als Regisseur von Richard Rodgers Musical Carousel ans Haus zurück.


Kommende Vorstellungen