Wonderful Town

Inhalt von Betty Comden und Adolph Green

Diese Show feiert New York als Magneten für junge Leute mit den unterschiedlichsten Bestrebungen, die, wie Ruth und Eileen, immer noch hierher kommen, um in dieser „wundervollen Stadt“ ihre Sehnsüchte zu erfüllen.

1. Akt

Wonderful Town spielt hauptsächlich in Greenwich Village, diesem bezaubernden Irrgarten, der nicht mehr ist, was er einmal war – und es vielleicht auch niemals gewesen ist.

Sommer 1935. Ein Fremdenführer zeigt Touristen die Sehenswürdigkeiten in der Christopher Street. Ruth und Eileen Sherwood sind soeben dem Zug aus Ohio ent­stiegen und lassen sich [von dem Maler Appopolous] einreden, eine trostlose Souterrain-Wohnung zu mieten. Zwischen Besuchen von Kunden der Vormieterin [Violet], einer Dame von zweifelhafter Tugend, und den unter­irdischen Sprengungen für die neue U-Bahn-Linie verbringen Ruth und Eileen eine grauenvolle Nacht und wünschen, sie wären daheim in Ohio geblieben.
Am nächsten Morgen wird das blonde Gift Eileen wie stets sofort von Verehrern umringt, während die angehende Schriftstellerin Ruth, attraktiv aber unsicher, ignoriert wird. Ruth erklärt ihr System der „hundert goldenen Tipps, einen Mann zu verlieren“.

Ruth legt ihre Manuskripte dem Zeitungsherausgeber Robert Baker vor. Er teilt ihr unverblümt mit, dass ihre melodramatischen Kurzgeschichten schlecht sind, und dass sie über Dinge schreiben solle, die sie selbst erlebt hat. Baker beklagt die Verschwendung von Talenten in New York. Später bereut er seine Grobheit und sucht Ruths Apartment auf. Dort trifft er auf Eileen, die sich in ihn sofort „ein wenig nur verliebt“.

Ein anderer Besucher ist „The Wreck“ [„Wrack“], ein ehemaliger Athlet, der mit dem Mädchen [Helen], das sein Quartier teilt, nicht wirklich verheiratet ist. Er gibt noch immer an mit seinem College-Ruhm im Football, doch er kann auch gut bügeln und macht sich, ansonsten arbeitslos, im Haus nützlich.
Eileen hat Baker zum Abendessen eingeladen, zu dem auch Frank Lippencott erwartet wird, ein Drugstore-Verkäufer, der Eileen mit den täglichen Sonderangeboten überhäuft. Als die Zeit fürs Abendessen heranrückt, taucht Eileen mit einem weiteren Gast auf, Chick Clark, einem dreisten Reporter, der ihr offensichtlich nachstellt. Die Fünf machen einen bemühten Versuch, gemeinsamen Gesprächsstoff zu finden. Der Abend endet im Streit [zwischen Ruth und Baker]. Baker sinniert darüber, dass er eigentlich ein „stilles Girl“ für sich sucht.

Chick will unbedingt mit Eileen alleine sein und erfindet einen Zeitungsauftrag für Ruth. Diese eilt zum Marinehafen Brooklyn, um eine Gruppe brasilianischer Seekadetten zu interviewen. Doch diese haben nichts anderes im Sinn, als die Conga zu lernen und folgen der verstörten Ruth im Tanzschritt bis zu ihrer Wohnung. Als sie Eileen begegnen, steigert sich die Szene zu einem Volksaufstand, in dem das ganze Viertel von der Conga mitgerissen wird.

2. Akt

Eileen wurde wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses festgenommen. Doch sie bezaubert das ganze Revier, sodass die Polizisten alle nach ihrer Pfeife tanzen, sogar nachdem diese [allen voran Officer Lonigan] erfahren, dass sie keine Irin ist.

Ruth schafft es, Eileen freizubekommen und nimmt zähneknirschend einen Job an, bei dem sie eine Werbetafel für das Village Vortex durch die Straßen des Viertels trägt. In diesem Nachtclub ist eine neue Sensation zu hören: „Swing!“

Eileen erkennt, dass Ruth in Baker verliebt ist und überzeugt ihn, dass er – ohne dass es ihm bewusst ist – diese ebenfalls liebt. Überglücklich drückt Baker seine Gefühle für Ruth aus.

Es stellt sich heraus, dass Ruths Geschichte über die brasilianische Marine ihr einen Job gebracht hat. Eileen bekommt die Gelegenheit, im Village Vortex aufzutreten, dank des Rufes, den ihr die Haftstrafe verschafft hat. Gemeinsam mit Ruth singt sie ein altes Lieblingslied der Familie, den „Rag mit dem falschen Ton“.

Im Club finden Baker und Ruth zueinander. Für die Schwestern hat sich New York nun tatsächlich als „wundervolle Stadt“ erwiesen.

Diese Inhaltsangabe der Autoren Comden & Green ist dem Klavierauszug vorangestellt. Einige notwendige Hinzufügungen stehen in eckigen Klammern.