zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...
(c)Andreas Jakwerth
© Andreas Jakwerth

Chiara Uderzo

Die Italienerin Chiara Uderzo erhielt ihre Ausbildung bei Studiodanza Verona, Balletto di Verona und der Ballettakademie der Wiener Staatsoper, wo sie 2016 und 2017 als beste Studentin nominiert wurde. Im selben Jahr gewann sie den 1. Preis beim European Ballet Grand Prix Vienna. Nach Abschluss ihrer Ausbildung wurde sie 2017 Mitglied der Jugendkompanie der Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Nur sechs Monate später erhielt sie im März 2018 ein Engagement beim Wiener Staatsballett. Ihr Repertoire umfasst Odalisque in Manuel Legris' »Le Corsaire«, eine Braut in Pierre Lacottes »Coppelia«, Fee Violente in Martin Schläpfers »Dornröschen» sowie Partien in George Balanchines »Symphonie in C«, »Stravinsky Violin Concerto« und »Jewels«, Rudolf Nurejews »Der Nussknacker«, »Raymonda« und »Schwanensee«, Elena Tschernischovas »Giselle«, Edward Clugs »Peer Gynt«, William Forsythes »Artifact Suite«, Jerome Robbins' »Glass Pieces« und »The Concert«, John Crankos »Onegin«, Frederick Ashtons »La Fille mal gardée« sowie Martin Schläpfers »4«, »Ein Deutsches Requiem« und »Die Jahreszeiten«.