zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Michael C. Havlicek

Prima la musica oder prima le parole? 

Prima l’emozione... Aber wenn ich wählen muss: „Prima la musica” 

Welche drei Rollen schätzt du besonders? 

Aktiv: Guglielmo (Così fan tutte), Boni (Die Csárdásfürstin) und Papageno (Die Zauberflöte)

Passiv: Wotan (Der Ring des Nibelungen), Posa (Don Carlos) und Amfortas (Parsifal) 

Welche Rolle kann/soll Musiktheater in der heutigen Gesellschaft einnehmen? 

Die Menschen müssen ehrlich berührt werden, sich auf große Emotionen wieder einlassen wollen...

...ob sie nun lachen oder weinen. 

***

Geboren in

Wien (Österreich)

Ausbildung

Studium am Konservatorium der Stadt Wien und bei Prof. Gerhard Kahry, Prof. Edith Lienbacher und bei Prof. Heidrun Franz Vetter

Wichtige Engagements

Engagements u.a. an der Opéra Bastille Paris, am Badischen Staatstheater in Karlsruhe, Classic Festival Lech, Stadttheater Baden, Festival Kufstein, beim Festival von Savonlinna weiters Konzerte in Tokyo, Bukarest, Stockholm, Kopenhagen, Kapstadt, Buenos Aires, New York u.v.a.

Debüt und wichtige Arbeiten an der Volksoper Wien

2011 Debüt als Gustl in Das Land des Lächelns

Seit der Saison 2012/13 fixes Ensemblemitglied

Haderer/ Vizeleutnant Nebel / Spieß/ Willy Höllmayer in Der Teufel auf Erden

Bobby Wilkins in Roxy und ihr Wunderteam

Boni in Die Csárdásdfürstin

Bobinet in Pariser Leben

Papageno in Die Zauberflöte

Marquis d'Obigny und Douphol in La traviata

Cascada in Die lustige Witwe

Jäger in Rusalka

Douphol in La traviata

Hermann in Hoffmanns Erzählungen

Paul in Der Opernball 

In dieser Saison an der Volksoper zu sehen als

Filch in Die Dreigroschenoper

Etienne in La Cage aux Folles

Cascada in Die lustige Witwe

Papageno in Die Zauberflöte

Schaunard in La bohème 

Prägende Zusammenarbeit mit diesen Künstler:innen 

Prof. Robert Herzl, Philippe Jordan, Edith Lienbacher, Wicus Slabbert  

Bedeutende Preise & Ehrungen 

Zahlreiche Preise in Verbindung mit „Operette” oder „Klassischem Wienerlied” wie u.a. beim Heinrich-Strecker-Wettbewerb. 

Website

www.michael-c-havlicek-bariton.com



* Verwendung der Fotografie (© privat) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien