Gloria Rehm

Die junge Koloratursopranistin stammt aus Berlin, wo sie auch ihr Gesangsstudium absolvierte. Schon während des Studiums wurde sie ins Ensemble der Oper Köln engagiert, wo sie u. a. als Eliza in „My Fair Lady“, Adina in „L’elisir d’amore“, Lauretta in „Gianni Schicchi“, Ännchen in „Der Freischütz“ und Zerbinetta „Ariadne auf Naxos“ auf der Bühne stand.

In der Spielzeit 2014/15 wechselte Gloria Rehm an das Hessische Staatstheater Wiesbaden und sang die Blonde und Konstanze in „Die Entführung aus dem Serail“, Despina in „Così fan tutte“ und die Königin der Nacht. Weitere Partien waren u. a. Norina in „Don Pasquale“, Musetta in „La Bohème“, Cunégonde in „Candide“, Adele in „Die Fledermaus“ und Woglinde in „Götterdämmerung“. Gloria Rehm gastierte u. a. als Zerbinetta an der Deutschen Oper am Rhein, am Theater Heidelberg und an der Nationaloper Taipeh in Taiwan.

Mit Hingabe widmet sie sich auch dem Konzert- und Liedgesang. 2013 erhielt sie den Ersten Preis beim Richard-Strauss-Wettbewerb in München und wurde von den Magazinen Welt am Sonntag und Opernwelt mehrmals zur Nachwuchskünstlerin des Jahres nominiert.

An der Volksoper Wien gibt Gloria Rehm ihr Hausdebüt in der aktuellen Spielzeit als Königin der Nacht in „Die Zauberflöte“.

Kommende Vorstellungen

Derzeit keine Vorstellungen

Vergangene Vorstellungen