29Jänner
Sonntag16:30 - 20:00
1 Pause
Abo 25
29Jänner

Le nozze di Figaro

OperOper von Wolfgang Amadeus MozartIn italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Oper Oper von Wolfgang Amadeus Mozart In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Mit Mozarts "Die Hochzeit des Figaro" kehrt eines der Kernstücke des Repertoires unseres Hauses auf den Spielplan zurück. Bereits 1989 hatte Marco Arturo Marelli das Werk im Rahmen seines Da Ponte-Zyklus an der Volksoper in Szene gesetzt. 2012 brachte er es, sozusagen im Feinschliff, erneut heraus. Nobel schlicht ist der vom Regisseur selbst entworfene Bühnenraum, elegant unaufdringlich die historisierenden Kostüme Dagmar Niefinds. Blick und Aufmerksamkeit bleiben unverstellt auf die handelnden Personen gerichtet und, auch über 235 Jahre nach seiner Entstehung, auf die Aktualität des Werkes: Susannas Klugheit ist es, die emotionsbedingte Katastrophen verhindert, alle Ränke durchschaut und dezent durchkreuzt. Die beinahe noch leibeigene Dienerin ist also der adeligen Herrschaft überlegen. War es zur Zeit der Uraufführung ein Wagnis, diese Idee öffentlich zu zeigen, hat das Hinterfragen bestehender Machtstrukturen nichts an Dringlichkeit verloren. Wortwitz und Situationskomik der Oper sind ohnehin jahrhunderteumspannend vergnügliche „Dauerbrenner“.

Inhaltsangabe

Besetzung

Bilder und Videos

© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben
© Barbara Pálffy/Volksoper Wien, zum einmaligen Abdruck freigegeben

Pressestimmen

„Die Wiener Volksoper zeigt eine gelungene deutsche Fassung von Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“."
Ernst StroblSalzburger Nachrichten
„Eine kultivierte Produktion mit viel Tempo, die wohl ein „Renner“ werden wird"
Karlheinz RoschitzKronen Zeitung
„Alles in allem ein nicht gerade revolutionärer, aber erwartbar runder Abend, dem sich das Publikum protestlos und begeistert ergab."
Die Presse
„Es ist bereits sein zweiter „Figaro“ an der Volksoper. Und dieser zweite ist noch überzeugender, intensiver, souveräner geworden: Marco Arturo Marelli begeisterte mit dieser „Hochzeit des Figaro“ sein Publikum, das ihn und das gesamte Ensemble mit langem Jubel feierte."
Karlheinz RoschitzKronen Zeitung