Theresa Dax

Die Sopranistin wurde 1990 in Vorau geboren. Nach der Matura erhielt sie zunächst eine musikalische Ausbildung an der Hochschule Graz, wo sie 2013 und 2014 mit dem Bachelor in den Fächern Konzertgesang und Gesangspädagogik abschloss.

In der Saison 2015/16 war sie im Opernstudio der Mailänder Scala engagiert. Damit verbunden sang sie im Teatro alla Scala u. a. die Adelige Waise in „Der Rosenkavalier“ unter Zubin Mehta und Papagena in „Die Zauberflöte“ unter Adam Fischer in der Regie von Peter Stein. Es folgten weitere Auftritte als Barbarina in „Le nozze di Figaro“ unter Franz Welser-Möst und Tebaldo in „Don Carlo“ unter Myung Whun Chung.

Im Jahr 2017 schloss Theresa Dax ihr Master-Studium in Lied und Oratorium an der Wiener Musikuniversität ab.

2013 debütierte sie im Grazer Musikverein mit dem Sopran-Solo in Brahms’ „Ein deutsches Requiem“.

An der Volksoper Wien ist sie erstmals sie als Johanna in der Wiederaufnahme „Sweeney Todd“ zu erleben.

Kommende Vorstellungen