zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Die Csárdásfürstin

In deutscher Sprache mit englischen Übertiteln

Auch über hundert Jahre nach der Uraufführung (1915) ist dieses Schlageralbum der silbernen Operettenära noch attraktiv. Wie kein anderes Werk steht Emmerich Kálmáns Werk für das Ende der Donau-Monarchie und der silbernen Wiener Operettenära mit ihrer Walzertradition. Regisseur und Textbearbeiter Peter Lund verleiht der bittersüßen Liebesgeschichte am Rande der Kriegskatastrophe neuen Schwung: Was tun, wenn die Verbindung des Prinzen Edwin mit einer Chansonette die Ehre der Familie ins Wanken bringt, so fragt sich der Schlossherr Lippert-Weylersheim? Und wie soll man damit umgehen, wenn ein wohlgehütetes Geheimnis der Dame des Hauses ans Licht kommt?

Besetzung

Dirigent
Laszlo Gyüker
Bühnenbild
Ulrike Reinhard
Choreographie
Andrea Heil
Choreinstudierung
Holger Kristen
Leopold Maria, Fürst von und zu Lippert-Weylersheim
Sebastian Reinthaller
Anhilte, seine Frau
Sigrid Hauser
Edwin Ronald, beider Sohn
Ben Connor
Anastasia Komtesse Eggenberg
Juliette Khalil
Eugen Baron Rohnsdorff
Christian Graf
Boni Graf Káncsiánu
Michael Havlicek
Ferenc Ritter Kerekes, genannt Feri Bácsi
Axel Herrig
Sylva Varescu
Ursula Pfitzner
Sándor von Kiss
Nicolaus Hagg

Bilder und Videos

Pressestimmen

Besser geht die Chose nicht.
Peter JarolinKurier18. September 2018
Regisseur Peter Lund hat Kálmáns „Csárdásfürstin“ glänzend poliert. Elissa Huber als Sylva begeistert.
Barbara PetschDie Presse18. September 2018
Die Besetzung, mit Ovationen gefeiert, lässt kaum Wünsche offen.
Karlheinz RoschitzKronen Zeitung18. September 2018
Besser lässt sich eine "Csardasfürstin" wohl nicht inszenieren.
APA18. September 2018