Johanna Arrouas

Die österreichisch-französische Sopranistin mit marokkanischen Wurzeln erhielt ihre Ausbildung am Konservatorium ihrer Heimatstadt Wien und diplomierte in der Abteilung Musical, Operette und Chanson mit Auszeichnung. Anschließend studierte sie privat Sologesang bei Christian Koch.
Seit ihrem achten Lebensjahr spielt sie Cello.

Noch während ihrer Ausbildung wurde sie ans Theater in der Josefstadt engagiert und war dort 2003 bis 2005 Ensemblemitglied. Sie stand u. a. als Malchen (Der Alpenkönig und der Menschenfeind) und Lucy (Die Dreigroschenoper) auf der Bühne.
Ihre langjährige Tätigkeit bei den Festspielen Reichenau ermöglichte ihr, weiterhin auch dem Schauspiel treu zu bleiben. So wirkte sie dort seit 2011 jeden Sommer und verkörperte Hauptrollen wie Stella (Endstation Sehnsucht), Erna (Das weite Land), Kitty (Anna Karenina) oder Lieschen (Der Alpenkönig und der Menschenfeind).
Weitere Engagements führten Johanna Arrouas u. a. ans Metropol Wien als Medea/Sappho (Grillparzer, leicht gekürzt) und regelmäßig an das Stadttheater Baden, wo sie z. B. als Annie (Annie Get Your Gun), Eponine (Les misérables) oder Bessie (Die Blume von Hawaii) zu sehen war.

Seit der Saison 2005/06 ist Arrouas fixes Ensemblemitglied der Volksoper und war hier u. a. zu sehen als Liesel und Maria (The Sound of Music), Anne (La Cage aux Folles), Pepi (Wiener Blut), Rosemarie (Die Herzogin von Chicago), Hodel (Anatevka), Papagena (Die Zauberflöte), Diana (Orpheus in der Unterwelt), Lisa (Gräfin Mariza), Mi (Das Land des Lächelns), Hannchen (Der Vetter aus Dingsda), als Vogel (Die lustigen Nibelungen), Sarah Brown (Guys and Dolls), Raka (Die Blume von Hawaii), Antonia in der Uraufführung Antonia und der Reißteufel, Ermengarde und Minnie Fay (Hello, Dolly!), Lois Lane/Bianca (Kiss me, Kate), Ida und Adele (Die Fledermaus), Philia (Die spinnen, die Römer!), Belotte (Madame Pompadour), Marie (Frau Luna), Ciboletta und Annina (Eine Nacht in Venedig), Pauline (Pariser Leben), Julie Jordan oder Carrie Pipperidge (Carousel), Dorothy (Der Zauberer von Oz), Angèle (Der Opernball), Sora (Gasparone), Jessie Leyland (Axel an der Himmelstür), Eliza Doolittle (My Fair Lady), Stasi (Die Csárdásfürstin), Irma (Meine Schwester und ich), Frasquita (Carmen), Fräulein Kost (Cabaret) und als Rosée-du-Soir in König Karotte.

2020/21 ist Johanna Arrouas in der Wiederaufnahme der Marelli-Inszenierung der Lustigen Witwe als Valencienne zu erleben. In der Neuproduktion von Franz von Suppès Der Teufel auf Erden spielt sie Isabella, Isolde und Ilvy und in der diesjährigen Produktion der Volksoper im Kasino am Schwarzenbergplatz, Leyla und Medjnun von Detlev Glanert, ist sie als Reh zu sehen.
Außerdem steht sie wieder als Fräulein Kost und Rosée-du-Soir und Stasi auf Bühne der Volksoper.

* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien


Kommende Vorstellungen