zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Renée Schüttengruber

Prima la musica oder prima le parole?

Meine Begeisterung und Leidenschaft für Musik ist groß, meine Liebe gehört aber der hochromantischen Liedkunst, darum steht für mich beides gleichwertig nebeneinander.

Was hat uns die Operette heute noch zu sagen?

Die Operette steht der Oper um nichts nach. Sie wird nur gerade wie ein alter unmoderner Modeartikel in die Rumpelkammer geworfen, um sie danach als gutes alte Stück wieder heraus zu holen, zu betrachten und zu sehen, dass sie früher gut verarbeitet und von hoher Qualität war und immer noch ist.

Welchen Moment oder welche Phase im gesamten Produktionsprozess (vom Erlernen einer Rolle bis zur Aufführung) magst du am meisten?

Ich mag es sehr, in neue Rollen zu schlüpfen und mich mit Regisseur:innen in der Probenzeit auf die Suche zu machen, wie die Rolle sich entwickelt, um sie so zu einem Stück von mir selbst werden zu lassen. Also eindeutig liebe ich die Proben. Doch das Publikum würde mir sehr fehlen, denn dann gäbe es kein Lampenfieber, keine Reaktionen und keine Freude und Wärme an der Reflexion.

***

Geboren in

Wien

Ausbildung

Studium am Konservatorium und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien

Wichtige Engagements

Engagements am Kulturzentrum Gasteig München und dem Deutschen Theater München, beim Sommerfestival Glyndebourne, dem Yehudi Menuhin Festival und in der Royal Albert Hall London, bei der Sommeroperette Mörbisch, beim Operetten-Sommer Kufstein

Debüt und wichtige Arbeiten an der Volksoper Wien

Von 2003-2009 fixes Ensemblemitglied
Pepi in Wiener Blut
Ida in Die Fledermaus
Barbarina in Die Hochzeit des Figaro
Klärchen in Im weißen Rössl
Taumännchen & Sandmännchen in Hänsel und Gretel
Anastasia in Die Csárdásfürstin
Esmeralda in Die verkaufte Braut
Lisa in Gräfin Mariza
Papagena in Die Zauberflöte
Fu-Li/Mi in Das Land des Lächeln

In dieser Saison an der Volksoper zu sehen als 

Madame Renaud in La Cage aux Folles

Prägende Zusammenarbeit mit diesen Künstler:innen

Michael Schillhan, Robert Herzl, Steven Lawless, Philipp Jordan, Rudolf Bibl, Vladimir Jurowski, Gerhard Kahry

Bedeutende Preise & Ehrungen

1999 2. Publikumspreis und 3. Jurypreis beim 15. Operetten-Nachwuchssänger-Wettbewerb der „Internationalen Kunstförderung Nico Dostal“

Sonstiges

Renée Schüttengruber ist zertifizierte Kräuterpädagogin, Gesangslehrerin, Buchautorin und Leiterin von Naturkosmetik-Kursen.

Website

www.schuettengruber.com


* Verwendung der Fotografie (© Wolfgang Mayer) nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien